Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Live-Session

Wolf Codera am 2.11. in Wuppertal fällt aus

Entgegen erster Informationen wird die "Session Possible" nun doch nicht in Wuppertal neu aufgelegt. Das geplante Konzert am 2. November fällt aus. In Solingen läuft das Musikformat seit Jahren erfolgreich im Südpark - jeden zweiten Montag im Monat.

Wer Wolf Codera und seine Musiker live erleben möchte, kann dies das nächste Mal aber am Montag, 13. November, in der Schalterhalle „Alter Bahnhof“ in Solingen ab 20 Uhr.

Immer wieder neuer Mix von renommierten Musikern

Seit vielen Jahren veranstaltet der aus Witten stammende Musiker Wolf Codera Live-Sessions mit internationalen Top-Musiker*innen und installierte sie fest in der Konzertszene NRWs. Die Idee des auch als Studiomusiker international gefragten Saxophonisten: die „Stars behind the Stars" - Studiomusiker und Musiker von Begleitbands - ins Rampenlicht zu holen und mit ihnen bekannte Stücke nach Lust und Laune neu zu interpretieren.

Je nach musikalischer Ausrichtung der Gastmusiker bestimmen Pop und Soul - gerne auch mal rockig garniert - das Programm. Bei einer Session Possible trifft der Schlagzeuger von Sasha auf den Keyboarder von Sarah Connor, der Percussionist von Sting auf den Bassisten von Stefan Raabs TV-Total Band, die Backgroundsängerin von Phil Collins auf ein Mitglied der Commodores und so weiter. Bis auf Wolf Codera, der Saxophon und Klarinette spielend die Fäden in der Hand hält, werden jeweils neue Interpret*innen erwartet. So ist für Spannung und Abwechslung gesorgt.

Mehr Infos zur Session Possible finden Sie unter http://www.codera-meets.de.

(Liane Rapp)


 


 

Session Possible
Dezember
Musiker Wolf Codera
Saxophon
Pop
Musikerkolleginnen
Live-Event
Soul
Erfolge
Solingen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Session Possible" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: