Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Marketing-Offensive

Karten zu gewinnen für Empfang der vier neuen „Solingen-Botschafter“

Woran denken Nicht-Solinger, wenn man sie nach „Solingen“ fragt? Klingenstadt, Messer, Brandanschlag, Müngstner Brücke. Mit diesem teils negativen, teils verstaubten Image soll nun aufgeräumt werden. Solingens Oberbürgermeister stellte die neue Initiative der „Solingen-Botschafter“ vor.

Solingen sei mehr als z.B. Scharfe Klingen und Chorgesang, sagte Solingens Stadtoberhaupt Tim Kurzbach anlässlich der Vorstellung der ersten vier „Solingen-Botschafter“ als ein „Baustein“ eines völlig neuen Stadt-Marketings. Ziel sei, "Solingen ein unverwechselbares Gesicht zu geben", und dies "mit neuen Formaten, die bewusst anders gestaltet werden als alles, was wir bisher an Stadtmarketing betrieben haben."

Von nun an soll der gute Ruf Solingens über die vier unterschiedlich bekannten „Testimonials“ Leon Windscheid, Florian Molzahn, Janina Pahl und Daniel Etter „in die Welt tragen“ werden, so die Idee der Veranwortlichen. Und so wurden in den vergangenen Wochen vom Solinger Start-up „Alchemy Productions“ Filme an verschiedenen Orten in Solingen über die Botschafter gedreht, in denen auch Weggefährten, Förderer und Freunde zu Wort kommen. Diese Filme sollen ab dem 20. Januar unter www.solingen.de zu sehen sein.

Denn just am 20. Januar wird im „Café Stückgut“ im Solinger Vorzeige-Areal Südpark auch der erste Empfang zu Ehren der Solingen-Botschafter stattfinden – mit 150 geladenen Gästen, die in der Mehrzahl eine persönliche Beziehung zu mindestens einem der ausgewählten „Vorzeige-Solingern“ haben.

Jedes Jahr, so Tim Kurzbach, sollen nun neue „Solingen-Botschafter“ hinzukommen: „Menschen, auf die wir stolz sein können, und die sich mit Solingen identifizieren.“ So solle ein richtiges „Netzwerk“ entstehen, das auch der weiteren Entwicklung des nun von ihm persönlich vorangetriebenen Stadtmarketings zunutze kommen soll: „Solingerinnen und Solinger, die sich mit tollen Ideen, Leistungen und Erfolgen um ihre Heimatstadt verdient gemacht haben und die ein positives Bild in die Welt hinaus senden“.

Als die ersten vier „Solingen-Botschafter“ werden am Freitag, 20. Januar, geehrt:

  • Florian Molzahn, 1984 in Solingen geboren, Personal- und Athletik Trainer, Mister Germany 2016, unterstützt seit 2014 den Verein Fontanherzen, der sich für herzkranke Kinder einsetzt.
  • Leon Windscheid, 1989 in Solingen geboren, promoviert derzeit in Psychologie, gewann 1 Million Euro in der Sendung „Wer wird Millionär?“ von Günther Jauch, die er teilweise in das Event- und Kulturschiff „MS Günther“ investierte, das nun auf dem Dortmund-Ems-Kanal und auf dem Aasee in Münster fährt.
  • Janina Pahl, die für ihre Ausbildung von Hameln nach Solingen zog. Sie ist Fachkraft für Lederverarbeitung und beendete ihre Ausbildung im Sommer 2015 mit dem besten Abschluss aller 3.000 Azubis. Sie arbeitet in ihrem Ausbildungsbetrieb, der Feintäschnerei Klaus Ueberholz GmbH & Co. KG an der Behringstraße.
  • Daniel Etter, in Solingen geborener, international tätiger Fotojournalist, gewann den Pulitzer-Preis 2016 für ein Foto, das er im Rahmen einer Fotoserie über Flüchtlinge im Auftrag der New York Times gemacht hatte. In der Begründung der Jury hieß es: „Das Bild gibt für viele Betrachter der größten europäischen Völkerwanderung seit dem Zweiten Weltkrieg ein menschliches Antlitz.“ Daniel Etter eröffnet am 20. Januar seine Ausstellung „41.000 Kilometer – Flucht nach Europa“ mit 19 Fotografien aus Marokko, Libyen, Serbien, Griechenland und der Türkei in der Südpark Galerie, darunter auch das 2016 preisgekrönte Bild.

Gemanagt wird der Empfang für die „Solingen-Botschafter“ von der freien PR- und Eventmanagerin Petra Krötzsch, in Zusammenarbeit mit Erwin Kohnke aus dem OB-Büro. Krötzsch, die sich selbst als „Solingen-Patriotin“ bezeichnet, betonte den „wertschätzenden Rahmen“ der Veranstaltung, und ergänzte: „aber nicht überkandidelt“. So sei der Dresscode entsprechend „leger“ …

Eintritt zu dieser exklusiven Veranstaltung ist nur mit entsprechender Einladung möglich. Business-on.de verlost zweimal zwei Karten für den Empfang, der um 19 Uhr beginnt. Wenn Sie diese gewinnen möchten, schicken Sie bis Donnerstag, 12. Januar, eine E-Mail mit Ihrer Post-Anschrift und Telefonnummer sowie dem Betreff „Solingen-Botschafter“ an die Adresse: [email protected]

(Liane Rapp)


 


 

Ruf Solingens
Betreff Solingen-Botschafter
Januar
Empfang
Filme
Nicht-Solinger
Idee
Janina Pahl
Leon Windscheid
Pulitzer
Florian Molzahn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ruf Solingens" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: