Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Marketing
Weitere Artikel
Nachhaltigkeit

Praxisworkshop Lieferkette

Unter dem Motto "Ein Sack Reis kippt in China um…Hält Ihre Lieferkette was Sie versprechen?" laden CSCP Wuppertal und Dr. Heidbüchel Unternehmensberatung am 28. Mai zu einem kostenlosen Praxisworkshop zu ökonomischen, ökologischen und sozialen Chancen und Risiken in der Wertschöpfungskette in das GuT nach Solingen ein.

Versicherungen, Analysten und Investoren fragen vermehrt nach nachhaltigen Lieferketten und berücksichtigen diesen Punkt in ihren Bewertungen und Ratings. Ergo: Transparenz in der Lieferkette ist integraler Bestandteil der CSR-Berichtspflicht.

Der öffentliche Druck nimmt zu - nicht erst seit Fridays for Future gewinnt das Thema Nachhaltigkeit an Bedeutung in der öffentlichen Wahrnehmung. Und auch potentielle MitarbeiterInnen erwarten zunehmend von ihrem Arbeitgeber eine glaubwürdige Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit. Und: der Nationale Aktionsplan Menschenrechte wird verstärkt vorangetrieben - noch freiwillig, aber die jüngsten Diskussionen über ein „Wertschöpfungskettengesetz“ deuten darauf hin daß ein Gesetz kommen wird. Es lohnt sich also, sich frühzeitig mit den sozialen, ökologischen und damit auch ökonomischen Risiken und Chancen auseinanderzusetzen.

In diesem kompakten Auftaktworkshop die Chancen und Risiken (nicht-) nachhaltiger Wertschöpfungsketten analysiert und pragmatische Ansätze anhand konkreter Herausforderungen vorgestellt.

Zeit und Ort: Dienstag, 28. Mai 2019, 17:00 bis 20:30

Gründer- und Technologiezentrum Solingen, Coworkit, Grünewalder Str. 29-31, 42657 Solingen

Ihre Referenten: Dr. Esther Heidbüchel, Beraterin, externe Projektmanagerin unternehmerische Nachhaltigkeit, Solingen, und Janpeter Beckmann, Project Manager Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP), Wuppertal.

Agenda:

17:00 Begrüßung und Impulsvortrag „In China kippt ein Sack Reis um - und warum Sie das interessieren sollte“ E. Heidbüchel

17:30 Impulsvortrag „Der Wert nachhaltiger Lieferketten - Erstellung eines Business Case“. J. Beckmann

18:00 Kurze Einführung in das Bewertungsmodell der Hot / Sweet Spot Analyse - J. Beckmann

18:30 Erste Standortbestimmung Lieferkette Ihres Unternehmens. Alle - Ihre Mitarbeit ist gefordert! Einzelarbeit und freiwillige Blitzlicht-Vorstellung der Erkenntnisse

19:30 Problem erkannt - und wie wird es gebannt? Pragmatische Ansätze für ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement von der Risikoanalyse über den Lieferantendialog bis zur Erfüllung der CSR-Berichtspflicht. E. Heidbüchel

20:00 Raum für individuelle Fragen und Diskussionen / 20:30 Ende

(Redaktion)


 


 

Praxisworkshop Lieferkette
Esther Heidbüchel
Chancen-Risikoanalyse
Ihnen
Lieferkettenmanagement
Mai
Bewertungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nachhaltigkeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: