Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

2018 wurden Metalle im Wert von fast 24 Milliarden Euro produziert

Im Jahr 2018 wurden in 152 Betrieben des nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbes Roheisen, Stahl und Ferrolegierungen sowie Nicht-Eisen-Metalle und Halbzeug im Wert von 23,7 Milliarden Euro hergestellt.

  • Wie die Landesstatistiker anlässlich der internationalen Fachmesse für Metallurgie und Stahlguss Metec in Düsseldorf (25.-29. Juni 2019) mitteilen, war der Produktionswert damit um 3,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor.
  • Über die Hälfte (51,7 Prozent) des Absatzwertes wurden in Betrieben des Regierungsbezirkes Düsseldorf erzielt.
  • 2018 stellten 58 Betriebe in NRW 22,3 Millionen zum Absatz bestimmte Tonnen (−4,7 Prozent gegenüber 2017) Roheisen, Stahl und Ferrolegierungen im Wert von 14,2 Milliarden Euro (+4,5 Prozent) her.
  • 44 Betriebe produzierten 3,3 Millionen Tonnen (+0,2 Prozent) Aluminium und Halbzeug im Wert von 5,0 Milliarden Euro (+3,3 Prozent).
  • Des Weiteren produzierten 35 Betriebe 956.000 Tonnen (−0,5 Prozent) Kupfer und Halbzeug mit einem Absatzwert von 3,1 Milliarden Euro (+5,8 Prozent).

(Redaktion)


 


 

Betriebe
Halbzeug
Ferrolegierungen
Stahl
Wert
Metalle
Tonnen
Produktion
NRW
Industrie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Betriebe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: