Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Beim Wohnungsbau geht es deutlich aufwärts

Volle Auftragsbücher im Bauhauptgewerbe. Vor allem der Wohungsbau in Nordrhein-Weszfalen bekommt Rückenwind: ein Auftragsplus von mehr als 26 Prozent!

Insgesamt waren die Auftragseingänge des Bauhauptgewerbes in NRW im ersten Quartal 2016 um 8,1 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wie das statistische Landesamt mitteilt, hat sich die Auftragslage sowohl im Hochbau (+11,3 Prozent) als auch im Tiefbau (+4,0 Prozent) gesteigert.

Innerhalb des nordrhein-westfälischen Hochbaus ermittelten die Statistiker in allen Bereichen Zuwächse: Der höchste Anstieg wurde im Wohnungsbau ermittelt (+26,3 Prozent), gefolgt vom öffentlichen Hochbau (+8,1 Prozent) sowie dem gewerblichen und industriellen Hochbau (+2,1 Prozent).

Im Bereich des Tiefbaus entwickelte sich die Nachfrage im sonstigen öffentlichen Tiefbau (+20,0 Prozent) und im Straßenbau (+9,6 Prozent) positiv. Im gewerblichen und industriellen Tiefbau (-14,8 Prozent) wurden hingegen weniger Bauleistungen nachgefragt als in den ersten drei Monaten des Jahres 2015.

(Redaktion)


 


 

Tiefbau
Hochbau
Wohnungsbau
Bauhauptgewerbe
Statistik
Auftragseingang
IT.NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tiefbau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: