Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Hoch hinaus: 18,3 Millionen Passagiere an den Flughäfen des Landes

Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im Jahr 2014 etwa 18,3 Millionen Passagiere ab, das waren 1,2 Prozent mehr Fluggäste als 2013.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, startete damit etwa jeder sechste (17,5 %) der insgesamt 104,3 Millionen in Deutschland gewerblich beförderten Passagiere von einem der großen NRW- Flughäfen.

Rund 14,3 Millionen der von den sechs großen NRW-Flughäfen gestarteten Passagiere flogen im vergangenen Jahr ins Ausland (+1,6 %). Im Jahr 2014 stieg das Passagieraufkommen bei Flügen ins Ausland am Flughafen Köln/Bonn um 5,7 Prozent, in Düsseldorf um 4,3 Prozent, in Dortmund um 2,5 Prozent und am Flughafen Münster/Osnabrück um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr an. 

Rückläufige Zahlen bei den Auslandspassagieren verzeichneten hingegen die Flughäfen Paderborn/Lippstadt (-3,2 %) und Niederrhein (Weeze) (-27,0 %). Wie die Statistiker mitteilen, ist der Passagierrückgang in Weeze maßgeblich darauf zurückzuführen, dass einer der Hauptanbieter Fluglinien aus dem Flugplan nahm.

(Redaktion)


 


 

IT.NRW
Passagiere
Flughäfen
Ausland
befördert
Rückgang
Fluggäste

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IT.NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: