Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Kartoffelpreise treiben die Inflation

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Mai 2018 bis Mai 2019 um 1,6 Prozent gestiegen - vor allem die Preise für Kartoffeln sind "Inflationstreiber".

Gegenüber dem April 2019 stieg der Preisindex um 0,2 Prozent.

Für Vegetarier wird's teilweise teurer

Im Vergleich zum Vorjahresmonat (Mai 2018) stiegen insbesondere die Preise für Kartoffeln (+32,9 Prozent) an. Der Anstieg für Champignons oder andere Pilze wat mit10,9 Prozent ebenfalls überdurchschnittlich.

Günstiger als im Mai 2018 waren insbesondere Äpfel (−16,4 Prozent), Fernsehgeräte (−11,8 Prozent) und Tomaten (−9,9 Prozent).

Gegenüber dem Vormonat (April 2019) verteuerten sich insbesondere die Preise für Paprika (+20,6 Prozent) und Weintrauben (+10,1 Prozent). Günstiger wurden dagegen Tomaten (−19,1 Prozent) und Kopf-/Eisbergsalat (−8,8 Prozent) angeboten.

(Redaktion)


 


 

Preise
Mai
NRW-Statistik
Inflation
günstiger
Kartoffeln
Paprika
Vegetarier

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: