Weitere Artikel
Start-up

Hat sich etabliert: Liwo, die gesunde Limonade aus dem Bergischen

Wuppertaler Unternehmen servieren ihren Kunden gern das einheimische Erfrischungsgetränk

Seit knapp zwei Jahren sind zwei junge Wuppertaler mit ihrem Produkt „Liwo“ auf dem Markt. Die damaligen Studenten wagten sich mit dem gelblichen Getränk in ein hart umkämpftes Gebiet, scheinen aber, zumindest regional, Erfolg mit der gesunden Brause zu haben.

Liwo heißt das Getränk, weil es „eine Limo mit Wirkung ist“, so Michael Taheri, einer der beiden Geschäftsgründer. Das Getränk gleiche Konzentrationstiefs aus. "Es hält den Energiehaushalt langfristig im Gleichgewicht und verhindert somit insulininduzierte Leistungstiefs und Heißhungerattacken“, ergänzt Patrick Krell. Im Detail erklärt er: „Der Grüntee-Extrakt verlangsamt die Reaktion des Verdauungsenzyms Amylase, welches für die Spaltung von Kohlenhydraten verantwortlich ist. Ergo: die Energie wird langfristig bereitgestellt, der Blutzuckerspiegel steigt nicht so schnell in die Höhe und es erfolgt auch keine hohe Insulinausschüttung.“ Entsprechend lautet das Motto von „Liwo“ auch: „Weil der ganze Tag zählt.“

Bergische Universität unterstützte das Start-up-Unternehmen

Entwickelt wurde Liwo zusammen mit der Bergischen Universität und dem evalomed Institut für Gesundheitsforschung. Darin enthalten laut Beschreibung auch "wertvolle Ballaststoffe", "ausgewählte Vitamine" sowie eine Note von Zitrus und Kaktusfeige. Für die „ernährungswissenschaftlich fundierte Rezeptur“ zeichnete Prof. Dr. med. Hubert Kolb der Bergischen Universität verantwortlich. Er empfahl unter anderem, statt Haushaltszucker Isomaltulose zu nutzen – was im Körper anders abgebaut wird. Für den Geschmack sorgte Biochemikerin Nina Ebert.

Überzeugt hatte das Konzept besonders das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Von dort erhielt das Trio eine Förderung durch das „EXIST“-Gründerstipendium.

„Mit Liwo“, so Patrick Krell, „wollten wir eine clevere Alternative zu den herkömmlichen Erfrischungsgetränken anbieten: lecker, erfrischend und ernährungswissenschaftlich fundiert. Einfach ein Produkt, hinter dem wir auch stehen.“
Vor allem Unternehmen – nicht nur aus dem Bergischen – haben die Liwo-Gründer als Zielgruppe im Auge. Schon jetzt findet man das Erfrischungsgetränk bei u.a. den Barmenia Versicherungen, der Barmer GEK, Bayer sowie der Stadtsparkasse Wuppertal auf Konferenztischen, in Seminaren, im Kundentermin und in der Kantine.

Das Probierpaket von 4 Flaschen gibt es für 6,60 Euro, davon sind 0,60 Euro Pfand. Kontaktdaten des Unternehmens: Liwo GmbH, Lise-Meitner-Str. 5-9, D-42119 Wuppertal, Tel.: +49 202 898 37 151, Fax.: +49 202 898 37 152.

(Liane Rapp)


 


 

Liwo
Bergische Uni
Getränk
Erfrischungsgetränk
Produkt
Wuppertal
Barmenia Versicherungen
Barmer GEK
Stadtsparkasse Wuppertal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Liwo" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: