Weitere Artikel
Telematik Award

gps2all nominiert

Das Remscheider Unternehmen gps2all Personenortung, gegründet von Dirk Rensmann, ist seit 2011 auf dem Markt und wurde bereits zum zweiten Mal in Folge für den Human Telematik Award nominiert

Alle zwei Jahre vergibt die Fachzeitschrift Telematik-Markt den Award im Bereich der Human Telematik. Bewerben dürfen sich alle Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die ein System oder eine Lösung im Bereich der Human Telematik, also für Mensch und Gesundheit entwickelt haben und erfolgreich anbieten. Über mehrere Wochen wählt eine 18-köpfige Fachjury die besten Ideen aus den Bewerbungen für eine Nominierungsliste aus. Aus dieser Liste werden dann die Gewinner ermittelt, die im September 2013 auf der IFA in Berlin ihre Preise entgegen nehmen dürfen. Das Remscheider Unternehmen gps2all Personenortung wurde nun bereits zum zweiten Mal nominiert. gps2all vertreibt Komplettsysteme, die vor allem bei Menschen, die an Demenz oder Alzheimer leiden, eingesetzt werden. Privatpersonen und Seniorenheime zählen deutschlandweit sowie im benachbarten Ausland zu den Kunden. Die Systeme bestehen aus einem GPS-Peilsender, einem Modem, zwei SIM-Karten (Prepaid oder Vertrag) und einer im Hause gps2all entwickelten speziellen Software, die autark auf dem PC oder Laptop der betreuenden Person läuft. Updates und telefonischer Service, sowie eine im Programm integrierte Fernwartung sind kostenlos.

(Redaktion)


 


 

GPS
gps2all
Remscheid
Dirk Rensmann
Telematik Award

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "GPS" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: