Weitere Artikel
Tourismus

Neue Mitglieder für Die Bergischen Drei

Der Verein "Bergisches Land Tourismus Marketing e.V." freut sich über sieben neue Mitgliedersunternehmen.

Für das ablaufende Jahr vermeldet „Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.“ einige neue Mitglieder aus dem Städtefreieck. Aus Remscheid ist die „FARE – Guenther Fassbender GmbH“ neu dabei, aus Solingen sind es die „Wohnmobilvermietung im Bergischen Land“ sowie das LVR-Industriemuseum Solingen - Gesenkschmiede Hendrichs. Die neuen Mitglieder aus Wuppertal sind das IntercityHotel Wuppertal, das FACHWERK HOTEL, die Eventlocation „Alles Planbar“ sowie die Wichernhaus Wuppertal GmbH.

IntercityHotel Wuppertal

Das IntercityHotel Wuppertal, direkt am Hauptbahnhof in Wuppertal gelegen, wurde umfangreich renoviert und umgebaut und ist durch seine zentralen Lage ein idealer Startpunkt für Stadterkundungen in und rund um Wuppertal. Dabei ist das Besondere, dass sich die Gäste nachhaltig durch die Region bewegen können, denn das IntercityHotel Wuppertal stellt jedem Gast das „Free City Ticket“ zur Verfügung, das zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten VRR-Gebiet berechtigt. „Es ist uns wichtig unseren Gästen ein möglichst umfangreiches Angebot zu bieten. Die Karten und Broschüren der Bergischen Drei werden dabei von gerne als Planungsgrundlage für eine Sightseeingtour durch Wuppertal, Remscheid und Solingen genutzt“, so Nadja Herpich, Direktorin des IntercityHotel Wuppertal. Weiterer Neuzugang aus Wuppertal: das zur Wichernhaus Wuppertal gGmbH gehörende "Wicked Woods" sowie das Café Nordbahntrasse gleich daneben - hier werden neben Heiß- und Kaltgetränken auch leckere Gerichte aus frischen Produkten zu kleinen Preisen angeboten.

„FACHWERK HOTEL“ und „Alles Planbar“

Das FACHWERK HOTEL und die direkt anschließende Eventlocation „Alles Planbar“ gehören zu einem Familienbetrieb. So ist Swea Ewoldt, die, unterstütz von Ina Hillmann, das FACHWERK HOTEL leitet, der persönliche Kontakt zu ihren Gästen besonders wichtig. Die 16 individuell eingerichteten Zimmer tragen die Namen von Wuppertaler Persönlichkeiten wie Friedrich Engels oder Johannes Rau. „Wir haben in enger Kooperation mit der Denkmalbehörde der Stadt Wuppertal auf eine behutsame Sanierung des Gebäudes aus dem späten 18. Jahrhunderts geachtet, die den Charme und die Atmosphäre des Hauses beibehält", berichtet Swea Ewoldt über das Barmener „Schmuckkästchen“. Direkt daneben liegt die Eventlocation „Alles Planbar“. „Wir wissen, wie wichtig ein gut funktionierendes Netzwerk ist und freuen uns daher sehr, ein solches im Bergisches Land Tourismus Marketing gefunden zu haben“, fügt Ina Hillmann hinzu.

LVR-Industriemuseum Solingen - Gesenkschmiede Hendrichs

Eine „Werkstatt für die Welt“ – das war die Stadt Solingen mit ihrer Schneidwarenherstellung Ende des 19. Jahrhunderts. Noch heute kann man in der Gesenkschmiede Hendrichs des LVR-Industriemuseums in Solingen erleben, wie die rot-glühenden Spaltstücke unter lautem Getöse zu Scherenrohlingen geschmiedet werden, wie es knallt und zischt. Nicole Scheda ist die neue Schauplatzleitung der Gesenkschmiede Hendrichs: „Wenn wir junge Menschen für unser Museum begeistern möchten, müssen wir sie auf den Kanälen ansprechen, auf denen sie unterwegs sind und über die sie sich informieren – und das sind die sozialen Medien wie Facebook und Instagram. Da wir in Solingen ein nur sehr kleines Team sind, ist die Vermarktung unseres Angebotes über diese Kanäle der Bergischen Drei eine ideale Möglichkeit, diese Zielgruppe zu erreichen.“

„Wir entwickeln mit dem Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. ein Schnupperangebot für Interessierte, die das Bergische Land mit dem Wohnmobil erkunden möchten. Neben der Anmietung des Wohnmobils gehört zur Pauschale auch diverses Kartenmaterial der Sehenswürdigkeiten im Bergischen Land und natürlich die Übersicht der Wohnmobilstellplätze. Wer für einen längeren Urlaub ein Wohnmobil mieten möchte, kann somit im Bergischen Land erproben, ob das etwas für ihn ist“, so Markus Preuss, Inhaber der Wohnmobilvermietung Bergisches Land“ über seine Beweggründe der Mitgliedschaft. 

FARE – Guenther Fassbender GmbH

„Wie die meisten Unternehmen der Region leiden auch wir unter dem Fachkräftemangel. Wenn wir die Region dabei unterstützen, für Touristen attraktiv zu sein und Lebensqualität zu vermitteln, finden wir perspektivisch aus diesem Kreis vielleicht auch neue Mitarbeiter“, führt Andreas Schumann, Marketingleiter von Schirm-Hersteller FARE, einen seiner Gründe für die Mitgliedschaft im Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. aus. Mitte 2016 wurde im Rahmen des regionalen Events „Wirtschaft erleben“ an der Remscheider Str. 169 in Remscheid-Lüttringhausen ein Werksverkauf in einem typisch bergischen Haus mit Schieferfassade, weißen Fensterrahmen und grünen Schlagläden eröffnet. 

Gemeinsam können wir mehr erreichen

„Die Tourismusregion Remscheid, Solingen und Wuppertal hat sich mit der gemeinsamen regionalen Marke „Die Bergischen Drei“ und einem schlagkräftigen Marketing aufgestellt. Im Wettbewerb der Regionen um Gäste können wir aber nur bestehen, wenn wir gemeinsam mit den touristischen Leistungsträgern im Schulterschluss auftreten und die Gäste mit einem qualitätsvollen, interessanten und zielgruppengerechten Angebot ansprechen. Wir freuen uns daher sehr, dass unser Verein, der mit den neuen Mitgliedern somit 88 Mitglieder zählt, und damit das regionale touristische Netzwerk kontinuierlich wächst“, so Holger Piwowar, Geschäftsführer des Bergisches Land Tourismus Marketing e.V..

(Redaktion)


 


 

Bergische Land
Stadt�Wuppertal
Bergisches Land Tourismus Marketing
Solingen
Region
Wichernhaus Wuppertal
Gesenkschmiede Hendrichs

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bergische Land" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: