Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Wohnstandort

Baugrund für neue Einfamilienhäuser

In Wuppertal treiben Wirtschaftsförderung und Stadtverwaltung die Erschließung neuer Bauflächen zügig voran.


Die Nachfrage nach Grundstücken für Einfamilienhäuser und Geschosswohnungsbau steigt weiter. Um diesen Bedarf decken zu können, hat sich die Stadt Wuppertal dazu entschlossen, den ehemaligen Schenkendorf-Sportplatz an der Lortzingstraße im Komponistenviertel von Heckinghausen zu einem attraktiven Wohngebiet umzuwandeln. Auf einer Gesamtfläche von 11.300 Quadratmetern stehen nun Baugrundstücke für die Realisierung von Einfamilienhäusern bereit. In der Rekordzeit von dreieinhalb Monaten wurde die Fläche im Rahmen der vorgegebenen kalkulierten Kosten von 1,2 Millionen Euro hergerichtet und die Erschließung realisiert.

Dabei wurden die entsprechenden Erschließungsmaßnahme von einem Team, bestehend aus Mitarbeitern der Stadt Wuppertal, der Wirtschaftsförderung, dem WSW und ausführenden Fachfirmen erfolgreich umgesetzt. „Die Parzellen mit Größen von 680 bis 1.500 Quadratmetern sind bis auf zwei Grundstücke bereits vollständig vermarktet“, so Alexander Buckardt von der Wirtschaftsförderung. „Dieses Projekt beweist, dass wir als Stadt  in der Lage sind, derartige Projekte umzusetzen. Wir freuen uns, damit einen Beitrag zu leisten, um der großen Nachfrage nach Baugrundstücken gerecht zu werden.“ Nach der Fertigstellung der Häuser in zwei Jahren soll der Endausbau der öffentlichen Straße stattfinden.

(Liane Rapp)


 


 

Baugrundstücke
Erschließung
Wuppertal
Nachfrage
Lortzingstraße
Quadratmetern
Projekt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Baugrundstücke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: