Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Berlin-Tourismus im Januar 2009

7,2 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahr

Im Januar 2009 meldeten die Berliner Beherbergungsstätten und Campingplätze für Urlaubscamping nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin- Brandenburg 463 000 neu angekommene Gäste, 4,0 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 7,2 Prozent auf rund eine Million. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer war mit 2,2 Tagen etwas länger als im Januar 2008 (2,1 Tage).

Die Zahl der Auslandsgäste ging leicht zurück (-0,4 Prozent), während die der Inlandsgäste um 5,9 Prozent zunahm. Übernachtungen von Gästen aus Deutschland wurden 8,4 Prozent mehr gezählt als ein Jahr zuvor (durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 2,0 Tage). Die Zahl der Übernachtungen von Besuchern aus dem Ausland erhöhte sich um 5,1 Prozent (durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 2,6 Tage). Diesmal reisten 28,9 Prozent der Gäste aus dem Ausland an (Januar 2008: 30,2 Prozent).

Rund drei Viertel der ausländischen Besucher kommen traditionell aus europäischen Ländern nach Berlin, diesmal waren es 74,4 Prozent. Die absolute Zahl der europäischen Touristen war insgesamt rückläufig (-2,3 Prozent). Hohe Steigerungen wurden allerdings für Gäste aus Rumänien (+72,6 Prozent), Bulgarien (+58,5 Prozent) und Griechenland (+35,9 Prozent) ermittelt. Aus Übersee reisten 5,8 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr an, obwohl insbesondere die Zahl der Gäste aus Nord- und Mittelamerika
stark rückläufig war (-20,4 Prozent). Aus China kamen beispielsweise 36,7 Prozent, vom afrikanischen Kontinent 19,3 Prozent und aus den arabischen
Golfstaaten 15,7 Prozent mehr Gäste an als im Januar 2008.

(Redaktion)


 


 

Berlin-Tourismus
Januar 2009
Hotellerie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin-Tourismus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: