Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Interviews
Weitere Artikel
Interview mit Dipl.-Ing. Ulf Stremmel

9 Fragen an ... Ulf Stremmel, Geschäftsführer der Robowatch Technologies GmbH

Berlin.Business-on.de befragte führende UnternehmerInnen und Berliner Köpfe zu Ihren Einschätzungen und Erwartungen für das neue Jahr. Die Zukunft rückt näher: Die Sicherheitsroboter von Robowatch Berlin waren bereits bei den Olympischen Sommerspielen in Peking im Einsatz. Die Marke Berlin transportiert dabei optimal Qualität und Innovation.

Business-on.de: Herr Stremmel, was war für Sie das Highlight im Jahr 2008?

Ulf Stremmel: Das unternehmerische Highlight im vergangenen Jahr war ganz sicher der Einsatz unserer Sicherheitsroboter bei den Olympischen Sommerspielen in Peking. Für mich persönlich war die Arbeit in China und mit den chinesischen Kollegen gerade wegen der Unterschiede in Kultur und Mentalität sehr spannend und lehrreich.

Business-on.de: Wie wird sich voraussichtlich Ihr Umsatz im kommenden Jahr entwickeln?

Ulf Stremmel: Wie in jedem Jahr warten auch 2009 große Herausforderungen auf uns. Entscheidende Weichen haben wir bereits in diesem Jahr gestellt: für die Markterschließung in Osteuropa und Asien sind kompetente Partner im Boot, mit denen wir neue Anwendungen im Health-Care-Bereich und für den Katastrophenschutz entwickeln wollen und somit neue Kundenpotenziale erschließen. Und nicht zuletzt aufgrund der vorliegenden Bestellungen für unsere bestehenden Robotersysteme rechnen wir mit einer Absatzsteigerung in den kommenden Monaten.

Business-on.de: Wie hat sich die Finanzmarktkrise in Ihrem Umfeld bemerkbar gemacht? 

Ulf Stremmel: Bisher hat die Finanzmarktkrise in unserem Umfeld keine direkten Auswirkungen. Dennoch spüren auch wir die zunehmende Verunsicherung. Wir sind jedoch zuversichtlich und appellieren im geschäftlichen Bereich, sich gegenseitig weiterhin zu vertrauen und Investitionen nicht zu scheuen, sonst könnte ein Teufelskreis entstehen.

Business-on.de: Welche Chancen und Risiken wird das Jahr 2009 für Ihr Unternehmen bringen? Werden Sie expandieren? 

Ulf Stremmel: Unser Ziel ist es, uns auf den bestehenden Märkten zu behaupten und uns auf den neuen Märkten in Osteuropa zu etablieren.
Wichtig ist auch, dass durch Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit das Vertrauen der Kunden in die Robotertechnologie gestärkt wird. Gleichzeitig müssen von der Entwicklerseite die Bedürfnisse der Verbraucher aufgedeckt werden, um passgenaue Lösungen zu entwickeln.

Business-on.de: Sind Sie zufrieden mit dem Hauptstadt-Standort Berlin und welche Faktoren schätzen Sie besonders? 

Ulf Stremmel: Für Robowatch ist Berlin der ideale Standort: Im Herzen Europas gelegen, ist Berlin das Kompetenzzentrum für innovative Technologien und expandierende Technologiefelder. Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einer Marke entwickelt, die Begriffe wie Qualität und Innovation optimal transportiert.

Business-on.de: Was sind die wichtigsten Trends, die Ihre Branche im kommenden Jahr maßgeblich bestimmen und beeinflussen werden?

Ulf Stremmel: Eine Studie des internationalen Robotikverbandes (IFR) bescheinigt der Robotikbranche weiterhin ein hohes Wachstumspotenzial: Zwischen 2008 und 2011 sollen Serviceroboter im Wert von mehr als 9 Milliarden US Dollar verkauft werden. Für Haushalt, Unterhaltung und Pflege kommen noch einmal 5,7 Milliarden dazu. Vor allem werden Anwendungen für das Gesundheitswesen, die Landwirtschaft, die Gebäudereinigung, aber auch für den Militär- und Sicherheitssektor verstärkt nachgefragt.

Business-on.de: In welchem anderen Unternehmen würden Sie gern mal für einen Tag arbeiten und warum?

Ulf Stremmel: Warum in die Ferne schweifen… Mein Job macht mir einfach riesigen Spaß. Keinen einzigen Tag im Unternehmen bereue ich. Mal einen Tag in unserer Entwicklungsabteilung zu verbringen und zu sehen, wie aus Visionen intelligente Roboter werden – das wäre toll! Diese Prozesse sind wirklich faszinierend!

Business-on.de: Haben Sie aufgrund der Abgeltungssteuer, die zum 1. Januar 2009 eingeführt wird, Ihr Kapitalvermögen umgeschichtet? 

Ulf Stremmel: Das Kapital steckt im Unternehmen – und das ist auch gut so!

Business-on.de: Haben Sie persönlich einen guten Vorsatz für das Neue Jahr 2009?

Ulf Stremmel: Ich bin leidenschaftlicher Hochseeangler und möchte mir im nächsten Jahr für dieses Hobby mal wieder richtig Zeit nehmen.

Herr Ulf Stremmel, Business-on.de dankt Ihnen für dieses Gespräch.

(Redaktion)


 


 

Ulf Stremmel
Robowatch
Technologies GmbH
Innovation
Roboter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Interview" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: