Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Interviews
Weitere Artikel
Interview mit Ute Jacobs

9 Fragen an... Ute Jacobs, Geschäftsführende Direktorin des Estrel Berlin

Berlin.Business-on.de befragte führende UnternehmerInnen und Berliner Köpfe zu Ihren Einschätzungen für das neue Jahr. Ute Jacobs sieht Berlin auch 2009 als Destination mit steigenden Besucherzahlen.

Berlin.Business-on.de: Frau Jacobs, an wen oder was werden Sie sich im Rückblick auf das Jahr 2008 besonders gern erinnern?

Ute Jacobs: Besonders gerne erinnere ich mich an alle unsere Kunden und Gäste, die uns seit langen Jahren im Estrel Berlin die Treue halten.

Berlin.Business-on.de: Das Estrel ist Europas größter Convention-, Entertainment- und Hotel-Komplex. Wie stark hat sich die Finanzkrise in Ihrem Haus bereits bemerkbar gemacht?

Ute Jacobs: Die Finanzkrise hat sich im vergangenen Jahr nur ganz geringfügig – in Form von Veranstaltungen mit rückläufiger Teilnehmerzahl – ausgewirkt. Für 2009 gibt es jedoch noch keine greifbaren Anzeichen.

Berlin.Business-on.de: Wie wirken Sie der Finanzkrise entgegen?

Ute Jacobs: Wir halten regelmäßige Meetings sowie Soll-Ist-Besprechungen ab, bei denen wir anhand von stets aktualisierten Forecasts Tendenzen für unser Geschäft ableiten können.

Berlin.Business-on.de: Welche Folgen wird die Finanzkrise generell für die Hotelbranche haben? Wie werden sich die Umsätze entwickeln?

Ute Jacobs: Der Zeitpunkt ist noch zu früh, um eine Prognose abgeben zu können.

Berlin.Business-on.de: Sind Sie zufrieden mit Berlin als Standort und welche Faktoren schätzen Sie besonders?

Ute Jacobs: Berlin ist eine lebendige und spannende Metropole, die sich im steten Wandel befindet. Besonders interessant finde ich das vielfältige kulturelle und gastronomische Angebot, welches jährlich immer mehr Besucher in die Hauptstadt lockt. Deshalb ist für uns auch die baldige Eröffnung des Großflughafens BBI in der Nähe des Estrel besonders wichtig.

Berlin.Business-on.de: Wird es 2009 strukturelle oder personelle Veränderungen im Estrel geben?

Ute Jacobs: Nein.

Berlin.Business-on.de: Wie entspannen Sie sich von Ihrem Berufsalltag?

Ute Jacobs: Beim Reiten und in netter Runde mit Freunden.

Berlin.Business-on.de: In welchem anderen Unternehmen würden Sie gern für einen Tag arbeiten und warum?

Ute Jacobs: Darüber habe ich noch nie nachgedacht – aber wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich gerne ein Drehbuch für einen unterhaltsamen Spielfilm schreiben.

Berlin.Business-on.de: Wie sehen Ihre Ziele für 2009 aus?

Ute Jacobs: Unser großes Ziel ist es, die geplanten Renovierungen im Estrel ohne Beeinflussungen für unsere Gäste abzuschließen. Außerdem möchten wir unsere neuste Showproduktion „Memories of Motown“, die ab Januar im Estrel Festival Center zu sehen ist, erfolgreich etablieren.

(Redaktion)


 


 

Ute Jacobs
Estrel
Berlin
Direktorin
Interview
Stars in Concert

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ute Jacobs" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: