Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Ausbau A 100

Grünes Licht für A 100

Der Streit um den Ausbau der A 100 hat ein Ende. Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes in Leipzig kann der Weiterbau vom Dreieck Neukölln zum Treptower Park verwirklicht werden. Beginn der bauvorbereitenden Arbeiten bereits zum Jahresende.

Der Ausbau der A 100 zwischen dem Autobahndreieck Neukölln und der Anschlussstelle Treptower Park kann weitergehen. Das Bundesverwaltungsgericht hat mit seinem Urteil am  10. Oktober 2012 bestätigt, dass die Interessenabwägung zwischen öffentlichen Belangen und vom Autobahnbau Betroffener im Planfeststellungsbeschluss im Großen und Ganzen korrekt erfolgt ist.

Der gut drei Kilometer lange Bauabschnitt soll nach Angaben des Bundesrechnungshofes 475 Millionen Euro kosten. Widerstand gegen das Projekt kam vor allem aus der Bevölkerung in den betroffenen Stadtteilen. Daneben hatten der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg geklagt.

Der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Michael Müller begrüßt das Urteil und unterstreicht, wie wichtig das Projekt für die Berliner Infrastruktur ist. Der neue Abschnitt zwischen Treptow und Neukölln erleichtere den Wirtschaftsverkehr gliedere die Gewerbegebiete in den östlichen Bezirken besser an das Autobahnnetz an. Zudem sei die Verlängerung der A 100 unerlässlich für die Anbindung des Berliner Nordostens an den künftigen Großflughafen BER.

Ende 2012 soll mit den bauvorbereitenden Arbeiten begonnen werden. Dazu zählt die Abräumung bereits aufgegebener Kleingartenkolonien und der Abriss leerstehender Objekte entlang der Grenz- und Sonnenallee. Für Sommer 2013 ist dann der Baubeginn der Ingenieurbauwerke vom Land Berlin geplant.

(Kerstin Zimprich)


 


 

A 100
Ausbau A 100
Urteil
Autobahndreieck Neukölln
Anschlussstelle Treptower Park
Arbeiten
Bundesverwaltungsgerichtes
Abschnitt
Projekt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: