Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Gute-Tat.de

Bereits 2500 Ehrenamtliche engagieren sich für die Stiftung Gute-Tat.de

Am Montag, den 23. März hat die Stiftung Gute-Tat.de die 2500. Ehrenamtliche gewinnen können. Die erst 22-jährige Studentin Julia Schell hat sich für soziales Engagement bei der Stiftung entschieden. Damit hat die „Gute-Tat.de“ allein im ersten Quartal 2009 über 300 Ehrenamtliche vermittelt, was einem Wachstum von 12% entspricht.

Julia Schell studiert Film- und Theaterwissenschaften in Berlin. „Ich habe neben meinem Studium noch Zeit und möchte diese gern sinnvoll nutzen.“ so die junge Studentin. Angemeldet hat sie sich für ein Projekt im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Sie wird nun einmal wöchentlich in einer Einrichtung für Kinder und Jugendliche an der Milchbar arbeiten und den Kindern Milchshakes, Waffeln und Sandwiches machen. Daneben wird sie auch für den Abwasch und die Abrechnung der Kasse verantwortlich sein. Julia Schell: „Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit den Kindern. Es ist sicher ein gutes Gefühl zu helfen und etwas für andere zu tun, die es in ihrem Leben vielleicht nicht so leicht hatten.“

Auch Stiftungsinhaber Jürgen Grenz freut sich über die 2500. Ehrenamtliche der Stiftung: „Jeder unserer Ehrenamtlichen trägt dazu bei, unsere Gesellschaft ein Stück sozialer und menschlicher zu gestalten. Darum hätte jeder eine besondere Würdigung verdient. Dennoch freue ich mich natürlich besonders über Julia Schell und ihr Engagement, schließlich sind 2500 Ehrenamtliche ein Ergebnis auf das man stolz sein kann. Und es ist kein Zufall, dass sie noch so jung ist. Viele Studentinnen und Studenten, junge Selbständige, Angestellte, Handwerkerinnen und Handwerker in der Ausbildung und andere jüngere Menschen übernehmen Verantwortung für ihr Umfeld und engagieren sich.“

Die Stiftung Gute-Tat.de vermittelt im Rahmen von „Heute ein Engel“ Ehrenamtliche an soziale Organisationen, die auf Hilfe angewiesen sind. Dabei bieten über 400 soziale Organisationen fast 260 Projekte an, bei denen sie Hilfe benötigen. Die Stiftung ist Anlaufstelle für engagierte Bürgerinnen und Bürger und vermittelt diese an passende Projekte.

Des Weiteren bietet die Stiftung auch Unternehmen die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren. An so genannten Ehrenamtstagen können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter größere Projekte in Angriff nehmen, wie beispielsweise Kindergärten streichen oder mit den Bewohnerinnen und Bewohnern von Seniorenheimen Ausflüge unternehmen. Unternehmen wie ebay, MTV oder SAP haben diese Möglichkeit bereits genutzt.

Neben den Hauptsitz der Stiftung in Berlin existieren zwei weitere Standorte in München und Hamburg.

(Redaktion)


 


 

Gute-Tat.de
Berlin
Engagement
Ehrenamtliche Tätigkeit
Unternehmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gute-Tat.de" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: