Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Statistik Tourismus Berlin

Berlin-Tourismus im Mai 2009

Im Mai 2009 meldeten die Berliner Beherbergungsstätten und Campingplätze für Urlaubscamping nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin- Brandenburg rund 769 700 neu angekommene Gäste, 4,4 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 0,6 Prozent auf 1,74 Millionen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer war im Mai 2009 mit 2,3 Tagen genauso lang wie im Mai 2008.

Die Zahl der Auslandsgäste ging um 2,9 Prozent zurück, die der Inlandsgäste stieg dagegen um 8,4 Prozent. Übernachtungen von Gästen aus Deutschland wurden 3,6 Prozent mehr gezählt als ein Jahr zuvor (durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 2,1 Tage). Die Zahl der Übernachtungen von Besuchern aus dem Ausland verminderte sich um 4,0 Prozent (durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 2,5 Tage). Diesmal reisten 32,7 Prozent der Gäste aus dem Ausland an (Mai 2008: 35,2 Prozent).

Mit 189 000 gemeldeten Ankünften kamen rund drei Viertel der ausländischen Besucher aus europäischen Ländern nach Berlin, 1,3 Prozent weniger als im Mai 2008. Starke Steigerungen der Gästezahl wurden aus Griechenland (+99,9 Prozent), Rumänien (+29,0 Prozent) und Malta (+27,5 Prozent) gemeldet. Die stärksten Besucherrückgänge gab es aus Estland (–51,8 Prozent), Island (–47,4 Prozent) und der Ukraine (–44,4 Prozent).

Aus Übersee reisten 13,0 Prozent weniger Besucher als im Vorjahr an. Steigerungen der Gästezahlen wurden aus Israel (+30,1 Prozent), Australien (+3,8 Prozent) sowie Kanada (+3,0 Prozent) gemeldet, die stärksten Rückgänge gab es aus Taiwan (–48,6 Prozent), Indien (–45,3 Prozent) und der Republik Südafrika (–36,7 Prozent).
In Berlin waren Ende Mai 679 Beherbergungsstätten geöffnet, 53 mehr als ein Jahr zuvor; dazu kamen zehn Campingplätze für Urlaubscamping. Insgesamt wurden 102 100 Betten angeboten, 6,7 Prozent mehr als im Mai 2008. Davon wurden 85 500 Betten von der Hotellerie (Hotels, Hotels garnis, Gasthöfen und Pensionen) sowie 16 600 Betten von weiteren Beherbergungsstätten (Jugendherbergen u. ä. Betriebe, Erholungs-, Ferien- und Schulungsheime, Ferienzentren, -häuser und -wohnungen) bereit gestellt.

Auf den Campingplätzen standen rund 900 Stellplätze mit 3 500 Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung, 6,5 Prozent mehr als zwölf Monate zuvor. Da die Kapazitätsausweitung in mehreren Segmenten des Berliner Beherbergungsgewerbes aktuell wesentlich größer ist als die Steigerungsrate der Übernachtungen, gingen Betten- und Stellplatzauslastungsquoten deutlich zurück. Als durchschnittliche Bettenauslastung wurde im Mai insgesamt ein Wert von 54,6 Prozent (Vorjahr: 57,8 Prozent) ermittelt, für die Hotellerie lag der Wert bei 54,1 Prozent (Vorjahr: 57,3 Prozent) und für die weiteren Beherbergungsstätten bei 56,9 Prozent (Vorjahr: 59,9 Prozent). Die Stellplatzauslastung der Campingplätze verfehlte mit 10,1 Prozent den Vorjahreswert (12,2 Prozent) ebenfalls.

(Redaktion)


 


 

Tourismus
berlin
Statistik
Zahlen
Gäste
Übernachtungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tourismus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: