Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Berliner Ausbaugewerbe

Berliner Ausbaugewerbe mit geringerem Umsatz Ende Juni 2008

Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, wurden Ende Juni 2008 im Rahmen der jährlichen Erhebung in Betrieben des Berliner Ausbaugewerbes (Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe) mit zehn und mehr Beschäftigten 597 Betriebe und 15 024 Beschäftigte gezählt. Sowohl die Zahl der Betriebe (–7,7 Prozent) als auch die Zahl der Beschäftigten (–3,6 Prozent) nahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt ab.

Im Kalenderjahr 2007 erwirtschafteten die Betriebe des Ausbaugewerbes
einen baugewerblichen Umsatz von 1,4 Mrd. EUR, 4,8 Prozent weniger als
im Jahr 2006. Neben Ergebnissen zur Struktur der ausbaugewerblichen Betriebe werden bei der jährlichen Erhebung auch Daten zur konjunkturellen Entwicklung für das zweite Vierteljahr erhoben. Danach erreichte der baugewerbliche Umsatz im zweiten Quartal 337,8 Mill. EUR. Das bedeutet eine Abnahme um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Der baugewerbliche Umsatz je Beschäftigten stieg im zweiten Quartal
2008 gegenüber 2007 um 3,3 Prozent auf 22 481 EUR. Bei den geleisteten Arbeitsstunden (4,7 Mill.) ist im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres eine Abnahme um 10,8 Prozent zu verzeichnen. Die Bruttolohn - und -gehaltssumme sank um 3,1 Prozent auf 93,9 Mill. EUR.

(Redaktion)


 


 

Berlin
Ausbaugewerbe
Umsatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: