Weitere Artikel
Berliner Bank

Interview mit Oliver Bortz, Vorstandsvorsitzender der Berliner Bank

0
0

Die Jugendkonten von insgesamt 14 regionalen und überregionalen Banken wurden von der Finanzberatung FMH und dem Fernsehsender n-tv im Juni 2009 getestet. Das Jugendkonto der Berliner Bank BB MAGIC Young ist als bestes Jugendkonto 2009 ausgezeichnet worden. Oliver Bortz, Vorstandsvorsitzender der Berliner Bank, spricht im Interview über das "BB MAGIC young" und die Auszeichnung.

business-on.de: Herr Bortz, was macht das Jugendkonto der Berliner Bank so besonders?

Oliver Bortz: Bei uns ist das BB MAGIC Young Konto für Schüler und Studenten bis zum 27. Lebensjahr kostenfrei. Darüber hinaus enthält es eine Vielzahl von zusätzlichen Leistungen wie zum Beispiel die kostenlose VISA Prepaidkarte. Zu den weiteren attraktiven Mehrwertleistungen des Kontos gehören eine kostenlose Auslandsreisekrankenversicherung, eine zweiprozentige Rückvergütung bei Reisebuchungen, ein Handyversicherungsschutz, Vergünstigungen bei Kinobesuchen und der Ticketservice für Veranstaltungen. Jeder Kontoinhaber erhält darüber hinaus mit dem ISIC- Ausweis (International Student Identity Card) den einzig international anerkannten Schüler- und Studentenausweis kostenlos dazu. Allein das spart schon sehr viel Geld und schont die vergleichsweise kleinen Budgets junger Menschen, die noch zur Schule gehen oder im Studium sind!

business-on.de: Wen genau sprechen sie mit ihrem BB MAGIC Young Konto an ?

Oliver Bortz: Das Konto richtet sich sowohl an Jugendliche ab 14 Jahren als auch an Auszubildende oder junge Studierende bis zum 27. Lebensjahr. Die verschiedenen Altersgruppen nutzen dabei ganz unterschiedliche Angebote und profitieren ganz individuell vom Leistungsspektrum des Kontos. Das können sowohl die vergünstigten Kino- oder Burger King-Besuche sein als auch die kostenlose VISA Prepaidkarte, mit der im In- und Ausland bargeldlos wie mit einer herkömmlichen VISA Karte bezahlt werden kann. Der einzige aber wichtige Unterschied: Eine Verschuldung ist ausgeschlossen, da die Prepaidkarte nur Verfügungen aus vorhandenem Guthaben erlaubt. Bis zu 500,- Euro können dafür vorab auf das Kartenkonto geladen werden und das mit einer Guthabenverzinsung.

business-on.de: Ein Girokonto schon mit 14 Jahren-  Ist das nicht ein bisschen früh?

Oliver Bortz: Aus meiner Perspektive als Banker und Familienvater von zwei Teenagern kann man junge Menschen gar nicht früh genug an den kontrollierten Umgang mit Geld heranführen! Die Entwicklungen an den Finanzmärkten der letzten Jahre hat auch bei jungen Menschen das Interesse zunehmend geweckt und fordert eine gewisse finanzielle Allgemeinbildung. Wer sich im Umgang mit Geld, Zahlungsverkehrsinstrumenten und einfachen Kapitalanlagen auskennt, versteht auch schneller die großen, globalen Zusammenhänge.

Oliver Bortz: Dabei ist das Konto ein wichtiger Begleiter im Alltag: Regelmäßige Kontoabrechnungen geben Jugendlichen und deren Eltern eine gewisse Transparenz über das Ausgabeverhalten. Der Einsatz einer VISA Prepaidkarte ist bei Klassenfahrten oder Auslandsaufenthalten sehr gefragt. Die Jugendlichen können hier bis zu einer Summe von 500,- Euro frei verfügen und im Notfall kann das Konto innerhalb kürzester Zeit von zu Hause aus aufgeladen werden. Das gibt sowohl den Eltern als auch den Jugendlichen Sicherheit.

business-on.de: Was bedeutet diese Auszeichnung für die Berliner Bank?

Oliver Bortz: Selbstverständlich sind wir sehr stolz auf die Auszeichnung! Diese Anerkennung ist ein Lohn für unser Produktmanagement, das sehr früh erkannt hat, dass Kunden mehr von einem Konto erwarten, als die einfache Ausführung von Dienstleistungen rund um den Zahlungsverkehr.

Dabei war und ist es besonders wichtig, gerade jungen Menschen ein Kontomodell anzubieten, das gezielt auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer jeweiligen Lebensphase ausgerichtet ist. Damit ist die Auszeichnung zugleich auch ein Ansporn, unsere Entwicklung in dieser Richtung weiter zu betreiben.

Zur Preisvergabe: Zu den wesentlichen Prüfkriterien zählten u.a. die monatliche Kontogebühr, die Grundausstattung mit einer Kunden- bzw. Maestrokarte, die Gebühren für Buchungsvorgänge, die Guthabenverzinsung sowie das Angebot einer kostenlosen Prepaid-Kreditkarte mit weiteren Zusatz- bzw. Versicherungsleistungen.

(Redaktion)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
0

 


 

Oliver Bortz
Berliner Bank
Vorstand
BB MAGIC young
Jugendkonto
Auszeichnung
2009

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Oliver Bortz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden