Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Berliner Gründerszene

Startup Live in Berlin

Startups live vor Ort entwickeln. So lautet das Konzept des gleichnamigen Events, das vom 25. bis 27. Januar im Berliner Betahaus stattfindet. Auf der internationalen Gründer-Konferenz „hy! Berlin“ wurden am vergangenen Wochenende zwei Berliner Startups ausgeziechnet.

An diesem Wochenende können junge Unternehmer, Kreative und Gründer ihre neusten Ideen und Projekte auf dem „ Startup Live“ im Betahaus auf die Probe stellen. Dabei liegt die Betonung dieses Events nicht ohne Grund auf dem Wörtchen Live. Der Ablauf sieht wie folgt aus: Die Teilnehmer kommen zusammen, Ideen werden ausgetauscht und weiterentwickelt. Anschließend werden Teams gebildet, um die aussichtsreichsten Projekte weiter anzustoßen. Die jeweiligen Ideen werden ausgearbeitet und zu einer konkreten Geschäftsidee ausformuliert.

Zum Abschluss des Startup-Live-Events werden die erarbeiteten Projekte und Geschäftsideen der Berliner Jury präsentiert. Zu den Juroren gehört kein geringerer als Youtube-Mitgründer Jawed Karim, der schon in den vergangenen Tagen in den Genuss des Potenzials der Berliner Gründerszene gekommen ist. Auf der ersten internationalen Berliner Startup-Konferenz, „hy! Berlin“, im Friedrichshainer Radialsystem war Jawed einer der Stargäste neben dem Gründer der Social-News-Plattform Reddit, Alexis Ohanian.

Berliner Startups überzeugen im Wettbewerb

Knapp 150 internationale Gründer, Unternehmen und Investoren kamen auf der „hy! Berlin“ zusammen. Zwei Berliner Startups konnten im Wettbewerb der Gründer-Konferenz brillieren. In der Kategorie Hardware belegte der Ingenieur Ridha Azais den zweiten Platz. Auf der „hy! Berlin“ präsentierte er seinen Solarpanel-Roboter, der Staub auf Photovoltaikanlagen beseitigt. Die Verschmutzung durch Staub kann die Effizienz von Solaranlagen um bis zu 35 Prozent vermindern.

Den ersten Platz in der Alpha-Kategorie belegte das Berliner Startup „Knowable“. Es fungiert als soziales Netzwerk für Handwerker und Bastler, die bei „Knowable“ ihre Ideen gemeinsam weiterentwickeln können.

Auch an diesem Wochenende bekommen Gründungs-Wütige die Möglichkeit zur Entfaltung ihrer Ideen. Auf dem „Startup Live“ wird um die Wette gegründet. Den besten Ideen winken zwei Tickets zum Pioneer Festival, ein kostenloser Monat im Betahaus sowie die Teilnahme an der Berlin Startup Academy.

(Norman Schönfeld)


 


 

Startup Live
Berlin Startup Academy
Projekte
Events
Staub
Gründer
Teilnehmer
hy! Berlin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Startup Live" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: