Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Berliner Industrie

Berliner Industrie meldet im Januar 2009 mehr Umsatz und Beschäftigung

Nach Mitteilung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg erwirtschafteten die 325 Berliner Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Januar 2009 einen Gesamtumsatz von 1,7 Mrd. EUR.

Das entsprach einer Steigerung um 2,4 Prozent, die ausschließlich durch 18,3 Prozent mehr Auslandsumsätze getragen wurde. Die Inlandsumsätze betrugen 0,9 Mrd. EUR und verfehlten um 8,9 Prozent das Ergebnis vom Januar 2008.

Die Hersteller von pharmazeutischen Erzeugnissen erbringen ein Viertel des Berliner Umsatzes und sind damit die dominierende Industriebranche. Im Januar 2009 wurden 44,6 Prozent mehr pharmazeutischen Erzeugnisse und Leistungen im In- und Ausland umgesetzt als noch vor Jahresfrist. Rückläufige Umsatzergebnisse gab es insbesondere bei den Herstellern von elektrischen Ausrüstungen und im Maschinenbau, deren Ergebnisse um 18,3 Prozent bzw. 9,0 Prozent geringer ausfielen. Auch die zweitgrößte Branche, die Hersteller von Nahrungsmitteln, verkauften 3,6 Prozent weniger Erzeugnisse als im gleichen Vorjahresmonat. Ende Januar 2009 waren 77 219 Personen in der Berliner Industrie beschäftigt. Das waren 547 oder 0,7 Prozent mehr als vor einem Jahr.

(Redaktion)


 


 

Berliner Industrie meldet im Januar 2009 mehr Umsatz und Beschäftigung.

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berliner Industrie meldet im Januar 2009 mehr Umsatz und Beschäftigung." - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: