Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Berliner Kraftfahrzeuggewerbe

Berliner Kraftfahrzeuggewerbe 2008: Starker Umsatzrückgang

Nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg verzeichnete das Berliner Kraftfahrzeuggewerbe im vergangenen Jahr nominale Umsatzverluste von 9,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Real, das heißt unter Ausschaltung der Preisentwicklung, sank der Umsatz um 10,9 Prozent.

Der Handel mit Kraftwagen musste Umsatzeinbußen in Höhe von 12,0 Prozent hinnehmen. Im Bereich Instandsetzung und Reparatur von Kraftwagen gingen die Umsätze um 7,6 Prozent zurück. Der Umsatzrückgang beim Handel mit Kraftwagen zeichnete sich fast das gesamte Jahr 2008 ab. Nur im Januar und April wurde mehr Umsatz erwirtschaftet als im entsprechenden Vorjahresmonat. Extrem hoch war das Umsatzminus im 4. Quartal (nominal –22,3 Prozent; real –23,3 Prozent). Es erreichte fast die Hälfte des Umsatzverlustes von 2008.

Im Jahresdurchschnitt wurden 6,2 Prozent weniger Beschäftigte als 2007 gemeldet. Dieser Rückgang betraf mehr den Handel mit Kraftwagen als die Instandhaltung und Reparatur (–10,0 Prozent gegenüber –2,2 Prozent) und auch stärker die Teilzeitbeschäftigten als die Vollbeschäftigten (–15,0 Prozent bzw. –4,6 Prozent).

(Redaktion)


 


 

Berlin
Kraftfahrzeuggewerbe
Umsatzrückgang
KFZ

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: