Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Musikschulen

Mehr Geld für freiberuflich beschäftigte Lehrkräfte der Berliner Musikschulen

In den kommenden zwei Jahren (2012 und 2013) werden die Honorare der freiberuflichen Lehrkräfte an den öffentlichen Berliner Musikschulen um 7,3 % erhöht.

Die Berliner Musikschulen beauftragen traditionell für die Durchführung des Musikschulunterrichts überwiegend freiberufliche Musikschullehrerinnen und Musikschullehrer. Das Land Berlin hat sich daher - fortlaufend durch die Beschlüsse des Senats bestätigt - über seine Honorarregelungen für Musikschullehrkräfte verpflichtet, die Honorarsätze zu dynamisieren und der allgemeinen Tarifentwicklung der Angestellten des Landes folgend anzupassen. Von der Erhöhung profitieren berlinweit rund 1.600 Lehrkräfte.

Aktuell werden die Honorarregelungen für die freiberuflichen Musikschullehrkräfte mit der Deutschen Rentenversicherung, den Senatsverwaltungen und Musikschulen konkretisiert und abgestimmt, um den Verdacht der Scheinselbständigkeit von den Lehrkräften abzuwenden. Die neuen Vorschriften sollen künftig das gesamte Spektrum möglicher Honorarleistungen vom Musikschulunterricht bis zur Veranstaltungsdurchführung an bezirklichen Musikschulen einheitlich regeln.

Zukünftig sollen die regelmäßige Teilnahme an Konferenzen, die Vorbereitung und Durchführung von Konzerten und Veranstaltungen, die Beratung von Eltern und sonstige Tätigkeiten außerhalb des Musikschulunterrichts zusätzlich vergütet werden. Die Auszahlung der Honorare soll nach den Plänen der Senatsbildungsverwaltung nach Erfassung der tatsächlich geleisteten Unterrichtsstunden zu einem mit der Lehrkraft zu vereinbarenden Zeitpunkt geleistet werden. Die Unterstützung der freiberuflichen Lehrkräfte im Krankheitsfall konnte in Absprache mit der Deutschen Rentenversicherung in der Höhe wie bisher erhalten bleiben.

Die Senatsbildungsverwaltung und die Bezirke arbeiten derzeit gemeinsam daran, über ein neues IT-Fachverfahren die Verwaltungsvorgänge der Musikschulen wie z.B. die Vertragsabschlüsse mit den Eltern, Honorarberechnungen für die Lehrkräfte oder die Instrumentenverwaltung organisatorisch zu optimieren.

Redaktion: Beate Stoffers/ Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

(Redaktion)


 


 

Lehrkraft
Berliner Musikschulen
Honorarberechnungen
Musikschullehrer
Honorare
Senatsbildungsverwaltung
Musikschulunterricht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lehrkraft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: