Sie sind hier: Startseite Berlin BizTipps
Weitere Artikel
Veranstaltung

6. Berliner Unternehmerinnentag

Am 9. Juni 2012 findet der 6. Berliner Unternehmerinnentag statt. Am Mittwoch wurden die Nominierten des Wettbewerbs „Berliner Unternehmerin des Jahres“ vorgestellt.

Sybille von Obernitz, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, sowie Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen stellten heute gemeinsam mit Ulrich Kissing, Vorstandsvorsitzender der Investitionsbank Berlin (IBB), die drei Finalistinnen für den Landeswettbewerb „Berliner Unternehmerin des Jahres 2012/13“ vor.

Die endgültige Bekanntgabe der Gewinnerin und Verleihung dieser Auszeichnung findet im Rahmen des „Berliner Unternehmerinnentags“ am 9. Juni 2012 statt. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Land Berlin Unternehmerinnen, die mit ihrem Erfolg eine Bereicherung der Berliner Wirtschaft sind und Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit inspirieren können.

„Mit diesem Wettbewerb wollen wir auf Berliner Unternehmerinnen aufmerksam machen, die Vorbildcharakter für unsere Stadt haben. Frauen sollen motiviert werden, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Unternehmerinnen leisten für den Wirtschaftsstandort Berlin einen ganz wichtigen Beitrag.“, erklärte Senatorin von Obernitz anlässlich der Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Nominierungen. Senatorin Kolat betonte: „Die drei Nominierten stehen zudem exemplarisch für unsere Hauptstadt: für ein vielfältiges, kreatives und engagiertes Berlin, für beeindruckende berufliche Erfolgsgeschichten.“ IBB-Vorstandsvorsitzender Ulrich Kissing lenkte den Blick auf das unternehmerische Potenzial selbstständiger Frauen: „Unsere diesjährigen drei Nominierten sollen Frauen ermutigen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Und mit Blick auf unsere tägliche Praxis können wir bestätigen: die Gründungsfreude der Berliner Frauen ist ungebrochen.“
Die Nominierten:

Aus allen Bewerbungen wählte eine aus Expertinnen und Experten besetzte Jury die drei Finalistinnen aus. Diese sind:

Brigitte Groß, alpha-board GmbH: Das Familienunternehmen bietet Elektronik-Design und Fertigungsservice im Bereich Leiterplatten-Layout für Unternehmen u.a. aus der Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und Automotive. Mit ihren Kernkompetenzen Entwicklung und Leiterplattenkonstruktion „Made in Germany“ hat alpha-board sich auf dem Markt etabliert.
Barbara Jaeschke, GLS Sprachenzentrum: Die Vermittlung von fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen für Menschen aller Altersgruppen und Nationalitäten, das ist GLS. Das Unternehmen ist Sprachschule, Sprachreiseveranstalter, Austauschorganisation, Eventlocation, Hotel und Restaurant in einem und holt jährlich rund 4.000 Jugendliche und Erwachsene aus 50 Nationen nach Berlin.
Katrin Rohnstock, Rohnstock Biografien: Das 1998 von Katrin Rohnstock gegründete Unternehmen ist eines der ersten Unternehmen, das sich auf das Schreiben von Autobiografien, Firmen- und Familiengeschichten spezialisiert hat. Rohnstock Biografien fördert und pflegt darüber hinaus das gemeinschaftliche Erzählen in Erzähl-Salons zu (lokal-)geschichtlichen und sozialen Themen.

Preisverleihung auf dem 6. Berliner Unternehmerinnentag
Die Verleihung der Auszeichnung „Berliner Unternehmerin des Jahres 2012/2013“ bildet den Höhepunkt der Veranstaltung „6. Berliner Unternehmerinnentag“ am 9. Juni 2012 im Ludwig Erhard Haus in Berlin-Charlottenburg. Das diesjährige Motto „Gründen - Unternehmen - Vernetzen“ bringt es auf den Punkt: ob Gründerin, gestandene Unternehmerin oder an der Selbstständigkeit interessierte Frauen, für alle bietet der Berliner Unternehmerinnentag Informationen, Beratung, Hilfestellung und Kontakte für den eigenen Unternehmenserfolg. Der Berliner Unternehmerinnentag ist eine Veranstaltung des Landes Berlin für die Berliner Wirtschaft.

Seminarprogramm und Informationsbörse
Der Berliner Unternehmerinnentag bietet den Teilnehmerinnen eine große Zahl an Informations- und Schulungsangeboten. Wie kann ich mein Personal langfristig binden? Wie kommuniziere ich richtig im Social Web? Bin ich als Unternehmerin angemessen gegen Risiken versichert? Auf diese und eine Vielzahl weiterer Fragen bietet das Seminarprogramm des 6. Berliner Unternehmerinnentags passgenaue Antworten. In diesem Jahr erstmalig im Angebot: Coachings für eine individuelle Beratung in entspannter Atmosphäre. Die Anmeldung zu den Basis- und Vertiefungsseminaren (Kostenbeitrag: 25 €/35 €) und den 20minütigen Coachings (Kostenbeitrag: 15 €) ist bis zum 4. Juni möglich.

Im Foyer des Ludwig Erhard Hauses wird als zentraler Bestandteil eine Informationsbörse mit über 30 Ständen - sowohl für Gründerinnen als auch gestandene Unternehmerinnen - angeboten. Auf rund 300m² bieten Berliner wirtschaftsorientierte, nicht-gewerbliche Vereine, Netzwerke und Beratungsinstitutionen den Besucherinnen Informationen und Beratung rund ums Thema Selbstständigkeit.

Termin und Öffnungszeiten
Samstag, 9. Juni 2012, 9:00 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin-Charlottenburg

Eintritt
Der Eintritt ist kostenlos; kostenpflichtig sind lediglich die Basis- und Vertiefungsseminare (25 € /35 €) und 20-minütige Coachings (15 €), für die Seminare ist eine Anmeldung bis zum 4. Juni `12 möglich.

Veranstalterinnen
Der Berliner Unternehmerinnentag wird von der Investitionsbank Berlin gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen durchgeführt. Die Veranstaltungsreihe wird kofinanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

(berlin. de)


 


 

Berliner Unternehmerinnentag
Frauen
Juni
Selbstständigkeit
Nominierten
Veranstaltungsreihe
Senatorin
Jahres

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berliner Unternehmerinnentag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: