Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
Dr. Gregor Wittke- Stressmanagement

Besser mit Stress umgehen: Prüfen Sie sich selbst!

Fühlen Sie sich gestresst? Haben Sie manchmal den Eindruck so kann es nicht weiter gehen? Es muss sich etwas ändern! Wenn das so ist, haben Sie für sich persönlich und Ihre spezielle Situation eine Einsicht gewonnen. Und die, so hört man es immer wieder, sei der erste Schritt zur Besserung. Natürlich ist das, wie Sie selber wissen, nur die halbe Wahrheit. Etwas zu wissen allein reicht nicht aus, um etwas zu verbessern. Man muss die Erkenntnis auch in Handlungen und Verhalten umsetzen. Das gilt besonders im Berufsleben.

1. Standortanalyse

Wie immer, wenn es darum geht, die Richtung zu bestimmen, ist es wichtig zu wissen, wo man steht. Wenn es um Ihr Leben geht, dann heißt das, sich zu fragen: Wie sieht mein Leben jetzt aus? Was sind meine beruflichen Aufgaben und wie gestalte ich mein Privatleben? Wie zufrieden oder unzufrieden bin ich damit? Was habe ich bisher erreicht, welche Erfolge hatte ich? Welche Niederlagen habe ich eventuell in der Vergangenheit hinnehmen müssen? Wie bin ich damit umgegangen, woran liegt das? Nehmen Sie sich Papier und Bleistift und ziehen Sie Bilanz: Was macht mir Freude? In der Freizeit, im Beruf? Welche Aufgaben und Arbeiten oder private Verpflichtungen bringen mir einen persönlichen Gewinn? Welche belasten mich nur? Welche beruflichen Aktivtäten lohnen sich? Welche kosten lediglich Zeit? Wer sind Menschen, die mir wichtig sind, mit denen ich gerne zusammen bin? Gehen Sie diese und ähnliche Fragen Schritt für Schritt durch.

2. Lebensziele erkennen

Was sind Ihre Wünsche und Träume? Wo möchten Sie am Ende des (Berufs-)Lebens angekommen sein? Das ist der zweite Schritt der Richtungsbestimmung. Wenn Sie wissen, wo Sie stehen, müssen Sie nun festlegen, wo sie hinwollen. Die Verbindung dieser beiden Punkte ergibt die Richtung, die Sie einschlagen. Schreiben Sie alles auf, was Ihnen einfällt, was Sie erreicht haben möchten, wenn Sie in Zukunft - vielleicht im Ruhestand - auf Ihr Leben zurückblicken. Nehmen Sie neben den beruflichen auch private Ziele auf. Das könnte die Familie, das Bauen eines Hauses, Reisen oder Ihre persönliche Entwicklung sein. Wenn Sie Ihre Ziele aufschreiben und gedanklich sortieren, achten auf eine positive Formulierung Ihrer Ziele. Denken Sie an das, was Sie wollen, nicht was Sie vermeiden möchten. Das Unterbewusstsein kann sich nur auf positive Zielvorstellungen ausrichten. Je konkreter Sie das Erreichen Ihres Ziels innerlich gedanklich erleben können, desto stärker motiviert werden Sie sein, desto mehr Energie werden Sie frei setzen, unbewusst, wie von alleine – um an Ihrem Ziel anzukommen.

3. Altes ablegen, neues Beginnen

Sie haben Ihre Ziele neu formuliert. Möglicherweise gibt es einige Ziele, die Sie in der Vergangenheit verfolgten, aber nun durch neue attraktivere, realistischere, noch wichtigere Ziele ersetzt haben. Aus der bewussten Verabschiedung von diesen alten Zielen gewinnen Sie Energie und Freiheit. Dabei kann es sein, dass Sie ein altes Ziel „auf Eis legen“ oder dass Sie sich ganz und gar davon verabschieden. Dieser Lösungsprozess kann schmerzlich sein und Konflikte mit sich bringen. Doch diese Erneuerung setzt enorm viel Kraft und Zeit frei für das Neue.

4. Viel Spaß!

Nun geht’s los. Sie wissen jetzt in welche Richtung es weiter geht. Machen Sie den ersten Schritt auf Ihre (neuen) Ziele zu. Konzentrieren Sie sich auf das, was der Erreichung Ihrer Lebenszielen dient, was Ihnen Spaß macht und Sie gerne tun (,weil Sie wissen wofür es sich lohnt: Für Ihr Ziel)!

(Redaktion)


 


 

Dr. Gregor Wittke
Psychologe
Berlin
Stress
Stressmanagement
Beruf
Coaching
Beratung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Gregor Wittke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von medium-berlin
30.08.08 00:08 Uhr
wow

dieser mann schreibt einfach nur grandiose artikel und gibt hier informationen preis für die man im leben sonst sehr teuer bezahlt - mit schmerzvollen erfahrungen und einsichten.

 

Entdecken Sie business-on.de: