Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Berliner Softwareanbieter

Beta Systems überzeugt mit Betriebsergebnis im ersten Halbjahr

Nach einem gelungenen Startquartal 2008 erzielte die Beta Systems Software AG auch nach sechs Monaten deutlich verbesserte Umsätze und Ergebnisse. So verzeichnete sie in allen drei Geschäftsbereichen vertriebliche Erfolge und steigerte den margenstarken Umsatz mit Softwarelizenzen nach sechs Monaten im Jahr 2008 um 12,6%.

Vor allem Kunden aus den Bereichen Banken und Versicherungen gewann der Berliner Softwareanbieter hierbei. Dies ist aus Sicht des Unternehmens ein sehr erfreulicher Trend, da die vertrieblichen Erfolge insbesondere vor dem Hintergrund der konjunkturellen Abkühlung im Zuge der weltweit anhaltenden Krise an den internationalen Kapital- und Finanzmärkten erzielt wurden.

Im Bereich Enterprise Content Management (ECM) erfolgte der Abschluss eines langjährigen und großvolumigen Vertrag s mit einem der wichtigsten deutschen Banken-Dienstleister für den Zahlungsverkehr. Dieser Vertrag ist zugleich der größte Einzelvertrag in der Unternehmensgeschichte, der bisher abgeschlossen wurde. Mit einem Gesamtvolumen von mehreren Millionen Euro erhöht er den Auftragsbestand signifikant und bildet eine wichtige Basis für die Erreichung der weiteren Ziele des Geschäftsjahrs 2008.

Gesamtumsatz steigt im zweiten Quartal 2008 um 7,7%

Der Gesamtumsatz erhöhte sich nach sechs Monaten 2008 leicht auf € 42,5 Mio. Die Umsätze im Servicesbereich betrugen im gleichen Zeitraum € 6,9 Mio. und die Wartungseinnahmen lagen bei € 19,7 Mio. Der Umsatz mit Scanner-Hardware stieg auf € 3,2 Mio. Beta Systems konzentriert sich nach wie vor auf das Geschäft mit Softwarelizenzen und Services, realisiert jedoch weiterhin profitablen Hardwareumsatz mit Scannern im Rahmen von Neusystemgeschäft als Teil von kundenindivduellen Gesamtlösungen aus Hard- und Software.

Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich nach sechs Monaten auf € 0,6 Mio. und das Betriebsergebnis vor Abschreibungen ( EBITDA ) auf € 2,6 Mio. Besonders erfreulich war das Ergebnis vor Ertragssteuern, das auf € 0,8 Mio. stieg. Auch das Ergebnis der Geschäftsperiode war mit € 0,3 Mio. deutlich positiv. Die Umsatzkosten verringerten sich nach sechs Monaten um 8,1% von € 20,3 Mio. auf € 18,7 Mio. und der Bruttogewinn stieg demzufolge um 10,7% von € 21,6 Mio. auf € 23,9 Mio. Der Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit stieg analog zur verbesserten Kostensituation und Ergebnissituation um 38,3% auf € 7,3 Mio.

Kommentar des Vorstands

Kamyar Niroumand, Vorstandsvorsitzender der Beta Systems Software AG, erklärt: „Nach einem guten Start in das Geschäftsjahr 2008 haben wir, trotz der weltweit angespannten Lage des Finanzsektors, in allen drei Geschäftsbereichen wichtige vertriebliche Erfolge erzielt, die mit Blick auf die gegenwärtige konjunkturelle Abkühlung umso höher zu bewerten sind. Besonders freue ich mich über die ersten Vertragsabschlüsse mit den neuen Agilizer-Produkten, die wir nur wenige Monate nach Vorstellung der neuen Lösungen im Markt verzeichnen können. Mit diesen herausragenden vertrieblichen Erfolgen sowie dem margenstarken Geschäft mit Softwarelizenzen sind wir der Überzeugung, weiterhin auf dem richtigen Weg zu sein, um unsere ehrgeizigen geschäftlichen Ziele in Bezug auf die EBIT- Marge und das Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2008 zu erreichen und bekräftigen hiermit unseren positiven Jahresausblick.“

Gernot Sagl, Finanzvorstand der der Beta Systems Software AG, ergänzt: „Die vertrieblichen Erfolge des ersten Halbjahres 2008 wirken sich auch äußerst positiv auf der Ergebnisseite aus. Es ist nicht selbstverständlich, als IT-Softwareunternehmen zwei Jahre in Folge bereits zum Halbjahr profitabel zu sein, aber Beta Systems hat dies geschafft. Durch unsere äußerst solide Finanzlage und unser positives Zinsergebnis konnten wir das Vorsteuerergebnis auf fast € 1 Mio. steigern.“

Ausblick für Geschäftsjahr 2008

Der Vorstand hält auch nach sechs Monaten 2008 an der zu Jahresbeginn getroffenen Prognose für das laufende Geschäftsjahr fest und plant bei leichtem Umsatzwachstum eine EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich sowie eine zweistellige EBITDA-Marge. Voraussetzung hierfür ist die Profitabilität aller drei Geschäftsbereiche.

(Redaktion)


 


 

Berliner Softwareanbieter
Beta Systems
Betriebsergebnis
Berlin
EBIT
Softwarelizenzen
Banken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berliner Softwareanbieter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: