Sie sind hier: Startseite Berlin BizTipps
Weitere Artikel
  • 18.01.2018, 14:56 Uhr
  • |
  • Berlin
BIZZTIPPS / VERSICHERUNGEN

Sturm, Schnee & Starkregen: Elementarschutz für Hausrat und Immobilien abschließen

Aktuell verursacht Tief 'Friederike' in weiten Teilen Deutschlands schwere Schäden. In der Hausratversicherung erhalten Verbraucher Elementarschutz bereits ab sieben Euro pro Jahr.

Ihre Wohngebäude versichern Immobilienbesitzer ab 28 Euro jährlich gegen Schäden z. B. durch Schneedruck, Starkregen, Überschwemmung und Rückstau.1) Aufgrund steigender Risiken durch Naturgefahren wird Elementarabdeckung in Hausrat- und Wohngebäudeversicherung immer wichtiger. Laut aktuellem GDV-Naturgefahrenreport haben Unwetter mit Starkregen zehnmal höhere Versicherungsschäden verursacht als im Vorjahr.2)

Elementarschäden in Hausratversicherung ab sieben Euro pro Jahr versichern

In der niedrigsten Hochwassergefährdungszone (ZÜRS-Zone 1) erhalten Verbraucher Elementarschutz für ihren Hausrat ab sieben Euro pro Jahr. Im Schnitt der 88 betrachteten Tarife verteuert die Elementarabdeckung den Versicherungsbeitrag jährlich nur um 16 Euro. ZÜRS-Zone 1 umfasst gut 91 Prozent der Immobilien in Deutschland.3) Weitere sieben Prozent der Adressen liegen in ZÜRS-Zone 2. Für diese Gebiete kostet die Absicherung gegen Elementarschäden durchschnittlich 32 Euro pro Jahr. Der Aufpreis liegt zwischen 13 und 216 Euro - ein Vergleich verschiedener Tarife lohnt sich daher. "Über 98 Prozent der Immobilien in Deutschland können problemlos gegen Elementarschäden versichert werden", sagt Benjamin Brook, Geschäftsführer Hausratversicherung bei Check24. Und auch für Verbraucher aus niedrigen Hochwassergefährdungszonen ist diese Police sinnvoll. Ein Großteil der Wasserschäden ensteht abseits der großen Flüsse beispielsweise durch Starkregen und Schneeschmelze.4)

Immobilien schon ab 28 Euro jährlich gegen Elementarschäden absichern

Elementarabdeckung in der Wohngebäudeversicherung kostet in ZÜRS-Zone 1 zwischen 28 und 91 Euro jährlich. Bei den 41 betrachteten Versicherungstarifen verteuert der Zusatzbaustein den Basisbeitrag durchschnittlich um 51 Euro pro Jahr. Teurer ist der Elementarschutz für Immobilien in ZÜRS-Zone 2. Die Absicherung gegen Unwetterschäden für diese Adressen kostet im Vergleich zur Basisprämie durchschnittlich 89 Euro mehr. Je nach betrachtetem Tarif liegt der Aufpreis zwischen 28 und 184 Euro.

*Betrachtet wurden alle im CHECK24-Vergleich verfügbaren Hausrat- und Wohngebäudeversicherungstarife, Stand: 09.10.2017 bzw.03.01.2018. Grafiken zu weiteren Beispielprofilen verfügbar unter:  http://ots.de/KsYYO.

Über Check24: Check24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos.

(Redaktion)


 

 

Elementarschutz
Z�RS-Zone
GDV-Naturgefahrenreport
Elementarabdeckung
Vergleich
Haushalt
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Elementarschutz" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: