Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Brandenburg-Tourismus

Brandenburg-Tourismus: Übernachtungen im Mai leicht unter Vorjahresniveau; Campingtourismus wächst

Im Mai 2009 wurden im Land Brandenburg nach Berechnungen des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg in 1 400 geöffneten Beherbergungsstätten mit mehr als acht Betten und auf 174 geöffneten Campingplätzen für Urlaubscamping insgesamt 418 700 neu angekommene Gäste begrüßt, 3,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Übernachtungen sank um 1,3 Prozent auf 1,12 Millionen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste verlängerte sich gegenüber dem Vorjahr von 2,6 auf 2,7 Tage.

Das Bettenangebot in den Beherbergungsstätten (78 000) war landesweit um gut
1 000 (+1,3 Prozent) größer als zwölf Monate zuvor. Die Auslastungsquote der Betten (40,6 Prozent) lag angesichts des Rückgangs an Übernachtungen um
2,1 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

In der Hotellerie (982 Betriebe mit einem Angebot von 45 600 Betten) ging die Zahl der Ankünfte um 3,6 Prozent auf 265 400 zurück, die der Übernachtungen verringerte sich um 4,4 Prozent auf 550 800. Die Aufenthaltsdauer betrug durchschnittlich 2,1 Tage, die Bettenauslastung lag bei 39,0 Prozent.
Alle anderen Beherbergungseinrichtungen (Jugendherbergen u. ä. Betriebe, Erholungs-, Ferien- und Schulungsheime, Ferienzentren, -häuser und -wohnungen, Vorsorge- und Rehabilitationskliniken sowie Campingplätze), die unter dem Begriff „Weitere Beherbergungsbetriebe“ zusammengefasst werden, meldeten im Mai 153 300 Gäste (–2,4 Prozent) und 566 900 Übernachtungen (+1,9 Prozent). Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 3,7 Tage, die Bettenauslastung (ohne Berücksichtigung der Stellplätze auf Campingplätzen) 42,7 Prozent.

Für die 22 Vorsorge- und Rehabilitationskliniken mit 4 400 Betten (+1,0 Prozent),
5 000 neuen Gästen (–4,8 Prozent) und 131 300 Übernachtungen (+1,0 Prozent)
wurde erneut eine sehr lange Aufenthaltsdauer der Gäste (26,1 Tage) und eine hohe Bettenauslastung (95,6 Prozent) ermittelt.
Deutlich mehr Touristen als im Vorjahr zog es auf die Campingplätze für Urlaubscamping, die zum Monatsende rund 42 400 Schlafgelegenheiten (+1,9 Prozent) auf 10 600 Stellplätze im Angebot hatten. Von dort wurden rund 45 100 Neuankünfte (+6,1 Prozent) und 137 400 Übernachtungen (+21,2 Prozent) gemeldet. Bei einer auf 3,0 Tage (Vorjahr: 2,7 Tage) verlängerten Aufenthaltsdauer waren die vorhandenen Camping-Stellplätze zu 10,6 Prozent (Mai 2008: 8,8 Prozent) ausgelastet.

(Redaktion)


 


 

Tpurismus
Brandenburg
Gäste
Aufenthalt
Touristen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tpurismus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: