Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Neues Online-Tool für Manager

Chinesische Gesichtsausdrücke besser lesen

Das Start-Up Unternehmen Global Emotion veröffentlicht pünktlich zu den olympischen Spielen sein neues Online-Training, das offiziell vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert wird. Mit der innovativen Software, die Mitarbeitern aus Peking und München entwickelt haben, lernt der europäische Nutzer, Emotionen schneller und sicherer im chinesischen Gesicht zu erkennen.

Das Global Emotion Projektteam Peking hat dazu über 4000 Fotos und 4700 Videos von emotionalen Gesichtsausdrücken von 130 Pekinger Bürgern aufgenommen.
Dieses Bild- und Videomaterial ist in zehn Spiele eingebettet, mit denen man über das Internet lernt, Emotionen schneller und besser zu deuten. Primäre Zielgruppe des Trainings sind deutsche Fach- und Führungskräfte, die mit China verhandeln.


Schätzungsweise 50 % aller Verhandlungen zwischen Deutschland und China scheitern zurzeit. Dabei entstehen im Schnitt eine Million Euro Verlust pro gescheiterte Verhandlung. 30% der gescheiterten Verhandlungen können auf eine fehlerhafte non-verbale Kommunikationsfähigkeit zwischen Deutschen und Chinesen zurückgeführt werden. Wie Forschungen zeigen, erkennen Europäer nur in drei von zehn Fällen, ob ein Chinese unzufrieden oder verärgert ist. Dabei ist Ärger ein Hauptgrund, warum Verhandlungen scheitern. Aus diesem Grunde ist es für den deutschen Unternehmer sehr wichtig, von Anfang an zu erkennen, wann sein chinesischer Verhandlungspartner verstimmt ist.

Das Online-Tool von Global Emotion ermöglicht es dem Anwender innerhalb von zwei Wochen, seine non-verbalen Kommunikationsfähigkeiten deutlich zu verbessern und so bessere und erfolgreichere Verhandlungen in China zu führen. Dazu Frau Dr. Natalie Lotzmann, Head of Health & Diversity SAP AG: „Wir wissen, dass im Projektmanagement nicht in erster Linie Know-how und technische Ressourcen sondern in weit höherem Maße eine gelungene oder misslungene Kommunikation und Kooperation über Erfolg oder Misserfolg entscheidet.

Dabei wird die Bedeutung interkultureller Kompetenzen in der Zusammenarbeit häufig immer noch unterschätzt. Zusätzlich zu bewährten herkömmlichen interkulturellen Trainings/ Coachings brauchen wir moderne E-Learning Tools, die selbstgesteuertes Lernen parallel ermöglichen. Global Emotion hat erkannt, dass die Deutung des Gesichtsausdruckes eine wesentliche Voraussetzung zum Erlernen ziel- und situationsadäquaten Verhaltens ist und bietet auf innovative Weise eine Lernplattform, die sich ideal und äußerst effektiv mit klassischen Trainingsinhalten kombinieren lässt“. Das Training wurde vor Kurzem mit dem „Deutschen Multimedia Award“ und dem „Zukunftspreis 2008“ ausgezeichnet.
(Foto von Global Emotion)

Ausprobieren unter www.globalemotion.de

(Redaktion)


 


 

China
Gesichtsausdrücke
Global Emotion
Start-up
Berlin
BMWi
Wirtschaft
Zusammenarbeit
Manager

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "China" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: