Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
Konferenz

Die Konferenz zum Cultural Entrepreneurship in der FU Berlin

Am 14. Juni findet im Audimax der FU Berlin die dritte Konferenz des Instituts Cultural Entrepreneurship statt. Themen der diesjährigen disziplinübergreifenden Veranstaltung sind Ethik und Gesundheit.

Das Institut für Cultural Entrepreneurship an der FU Berlin setzt sich für das Verständnis unserer tradierten und erlebten Kultur – Humanismus auf der Basis von Freiheit und Toleranz – als innovativen und wirtschaftlichen Faktor in Industrie, Handel und Unternehmen ein.

Daher werden Frauen und Männer aus Philosophie, Medizin,
Wirtschaft und Soziales am 14. Juni von 9.00 bis 19.00 Uhr auf der dritten internationalen Konferenz berichten, wie Ethik in der Wissenschaft, im Gesundheitswesen, in Industrie und Handel sowie in den Innovationsprozessen verstanden und angewendet werden kann, unter anderem mit dabei sind Stefan Wegner und Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl. Zudem stellen sich ethische und innovative Unternehmen und Projekte von Scholz & Friends bis zum Roman Herzog Institut vor. 

Ziel ist es, Ethik als unerschöpfliche Ressource zu betrachten und voll zu entfalten, um eine sichere und langfristige Rendite für Welt und Umwelt aller Generationen zu garantieren. Daher tragen auch Partnerunternehmen wie die Charite, die LMU oder die Felix Burd Stiftung die Kosten für die  Teilnahme von StudentInnen, um der sozialen Verantwortung nachzukommen, das Konzept der
Nachhaltigkeit frühzeitig zu propagieren.

(Presse Cultural Entrepreneurship Institute)


 


 

FU Berlin
Ethik
Cultural Entrepreneurship
Konferenz
Juni
Industrie
Gesundheit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "FU Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: