Weitere Artikel
Anna Löw- Coaching

Der Elevator-Pitch – ein prickelnder Cocktail?

Stellen Sie sich vor, Sie sind bei einer Veranstaltung, lernen jemand interessantes kennen und werden gefragt, was Sie denn beruflich tun. Jetzt das Richtige sagen, jetzt alle Vorteile der eigenen Person, des eigenen Unternehmens präsentieren,das wär’s doch! Doch wir schaffen es oft nicht, uns umfassend darzustellen und dann sind wir enttäuscht. Es geht auch anders!

Eine besonders effektive Methode der Kurzpräsentation kommt ,wie so vieles, aus den USA. Dort gab es in den 80er einige junge, aufstrebende Vertriebsleute, die ihre Ideen gerne mit ihren Vorgesetzten ausgetauscht hätten. Nur,sie kamen an diese nicht heran, sprich: sie kamen an der Sekretärin nicht vorbei. Eines Tages entdeckten sie, dass sie doch eine Chance hatten: die gemeinsame Aufzugsfahrt. Die jungen Leute entwickelten eine Methode, diese Aufzugsfahrt von ca. 30 Sekunden effektiv zu nutzen: diese Methode nennt man Elevator-Pitch.

Elevator, der Aufzug und ‚to pitch’ heißt u.a. punktgenau treffen, den richtigen Ton anschlagen. Und genau darum geht es. In der Kürze der Zeit ist es besonders wichtig, sofort den richtigen Ton zu treffen.

Wie viele Erfolgsrezepte ist auch dies ganz einfach, wenn wir wissen wie.

Ein Beispiel dafür, wie einfach es tatsächlich sein kann, zeigt meine eigene Erfahrung. Politiker sind für mich eine wichtige Zielgruppe. Bei einer hochoffiziellen Konferenz im Auswärtigen Amt sprach ich eine junge Frau an: ‚darf ich Sie mal was ganz anderes fragen? - freundliches Nicken - Woher haben Sie Ihre schönen Schuhe’. Ein Strahlen ging über ihr Gesicht und in weniger als 2 Minuten hatten wir einen Gesprächstermin für eine Auftragsklärung vereinbart.

Eine mögliche Orientierung für den Inhalt Ihres Elevator Pitch’s bietet die A-I-D-A Formel.

Das erste A für Aufmerksamkeit bedeutet, die Aufmerksamkeit des anderen auf sich zu lenken. Machen Sie auf sich aufmerksam, indem Sie eine gute Frage stellen oder ein Kompliment machen. Sie können auch einen Witz erzählen. In meinem Beispiel brachten mich die schönen Schuhe sofort angeregt ins Gespräch.

I für Interesse Interesse wecken Sie durch Anwendung konkreter Beispiele und indem Sie Bilder bei Ihrem Gegenüber erzeugen. In meinem Beispiel stellte sich heraus, dass wir Kundinnen im selben Schuhladen sind und diese Gemeinsamkeit führte ganz schnell zu der Frage, was ich denn beruflich mache.

D für ‚desire’ bzw. Verlangen Den Wunsch wecken, von Ihrem Angebot profitieren zu wollen: Das erreichen Sie, indem Sie Begeisterung versprühen und Emotionen ansprechen. Auf mein Beispiel bezogen war das einfach, denn mein Coaching steht für Sicherheit und Freude im Auftreten und das konnte die junge Dame gut für ihre Reden gebrauchen.

Das letzte A für Aktion Steht für mindestens eine konkrete Handlung, die dem Gespräch folgt. Das kann der Austausch von Visitenkarten sein bis hin zum Verkaufsgespräch wenn Sie beide gerade Zeit haben. Stellen Sie Verbindlichkeit her und trauen Sie sich ruhig, nachzufragen, z.B. wann Ihr Gesprächspartner telefonisch gut zu erreichen ist.

Meine werte Dame und ich stellten auch noch fest, dass wir fast Nachbarn sind und so einigten wir uns schnell auf ein gemeinsames Treffen.

Gut ist Ihr Elevator-Pitch, wenn sowohl Ihre Kinder als auch Großmutter ihn verstehen. D.h., vermeiden Sie Fremdwörter, Fachbegriffe und komplizierte Sätze. Verwenden Sie stattdessen klangvolle und dennoch einfache Worte. Formulieren Sie Ihre Besonderheit treffend und ansprechend. Lassen Sie Ihre Stimme gut klingen und achten Sie auf eine Körpersprache, die Sympathie ausstrahlt.

Ein wirkungsvoller Elevator-Pitch ist wie ein kurzes Theaterstück. Er muss inszeniert werden. Vollkommenheit wird nur durch gute Texte, richtige Betonungen und authentische Bewegungen erreicht. Deshalb wird ein Theaterstück auch lange und ausdauernd geprobt. Das sollten Sie auch mit Ihrem Elevator-Pitch. Auch, nein gerade weil er nur 30 Sekunden dauert.

Machen Sie Ihren Elevator-Pitch zu einem spritzigen, erfrischenden Cocktail!

(Anna Löw)


 


 

Anna Löw
Almastep
Coaching
Berlin
Kommunikation
Strategie
Selbstpräsentation
Elevator- Pitch
AIDA
Be

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Anna Löw" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Peter Bim
14.10.09 18:55 Uhr
Elevator Pitch als Video im Internet

Hallo,

als Selbstständiger oder Berater sollte man am Besten eine Elevator Ptich von sich auf Video aufzeichnen und dann im Internet veröffentlichen. So kann man neue Kundengewinnen und eine hohe Aufmerksamkeitsquote erreichen. http://www.erfolgreich-mit-webvideos.de gibt viele gute Hinweise und Tipps, wie man das tut und beräte auch bei der Gestaltung des Videos.

Grüße
Peter

 

Entdecken Sie business-on.de: