Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Deutscher Gründerpreis 2009

Deutscher Gründerpreis 2009 verliehen

Am Abend des 30. Juni 2009 wurde im ZDF- Hauptstadtstudio der Deutsche Gründerpreis 2009 verliehen. Mit dem Preis werden Unternehmen in unterschiedlichen Phasen ihres erfolgreichen Bestehens geehrt – vom Schülerunternehmen, über das StartUp bis zum Lebenswerk. Hier die Gewinner:

Kategorie StartUp (bis drei Jahre)
Die True Fruits GmbH wurde für die erfolgreiche Umsetzung und Etablierung ihrer Idee am Markt ausgezeichnet. Das Unternehmen aus Bonn, mit den Gründern Inga Koster, Marco Knauf und Nicolas Lecloux, brachte die Smoothies nach Deutschland. Smoothies sind kleine Drinks aus pürierten Früchten und mittlerweile echte Lifestyle-Produkte. Das Unternehmen war mit seinem Angebot Vorreiter am deutschen Markt und zählt inzwischen zu den Marktführern.

Kategorie Aufsteiger (bis sieben Jahre)
In dieser Kategorie wurden die Unternehmen für außerodentliches Wachstum nominiert. Gewonnen hat die Nanion technologies GmbH. Das Unternehmen aus München entwickelt automatisierte, chipbasierte Messverfahren für Pharma- und Biotech- Unternehmen zur schnelleren medizinischen Wirkstofftestung.

Kategorie Sonderpreis
Der Sonderpreis ging in diesem Jahr an Professor Günter Faltin. Der Wirtschaftswissenschaftler, der eine Professur an der FU Berlin hat, gründete bereits 1985 die Projektwerkstatt GmbH. Dieses Unternehmen sollte seinen Studenten praxisorientiertes Wissen bei einer Firmengründung vermitteln. Seine Rezept: “ radikale Einfachheit”. Das erste Projekt der Projektwerkstatt GmbH, die Teekampage, mit Sitz in Potsdam zeigt seinen Erfolg. Die Teekampagne ist heute der weltgrößte Importeur von Darjeeling- Tee.

Kategorie Lebenswerk
Für sein Lebenswerk wurde Artur Fischer ausgezeichnet. Der Gründer der Fischerwerke Artur Fischer Gmbh & Co. KG ist einer der aktivsten Erfinder des Landes ( u.a. Fischer- Dübel) und hat auch mit 89 Jahren noch täglich neue Ideen.

Kategorie Schüler
Die Nachwuchsgründer des Teams "DentaCare" aus Hessen gründeten im Rahmen des Existenzgründer-Planspiels fünf Schüler ein fiktives Unternehmen, das sich mit dem Thema Zahnprophylaxe beschäftigt.

(Redaktion)


 


 

Deutscher Gründerpreis
Berlin
2009
Gewinner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutscher Gründerpreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: