Weitere Artikel
  • 19.03.2017, 12:06 Uhr
  • |
  • Berlin
Deutscher Mobilitätspreis 2017

Neue Projekte für eine sichere Mobilität gesucht

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur suchen bundesweit innovative Projekte für intelligente Lösungen im Verkehr. Das Jahresthema ist Sicherheit. Bewerbungen sind bis zum 23. April 2017 möglich.

Menschen sind auf dem Fahrrad oder mit dem Pkw unterwegs. Güter werden im Flugzeug, per Lkw, oder künftig per Drohne transportiert. Unsere Gesellschaft ist ständig in Bewegung. Aber wie können wir die digitalisierte, vernetzte Mobilität der Zukunft frei von Gefahren und Störungen gestalten? Wie helfen digitale Lösungen, dass Menschen und Güter noch zuverlässiger von A nach B kommen? Es ist wichtig, dass die Mobilität von morgen intelligent organisiert ist und insbesondere digitale Lösungen zur Sicherheit und Zuverlässigkeit unseres Verkehrs beitragen.

Ab sofort können sich kreative Köpfe um den Deutschen Mobilitätspreis 2017 bewerben. Gesucht sind Projekte, die den Herausforderungen der Mobilität 4.0 mit digitaler Innovationskraft begegnen. In diesem Jahr sollen unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine sichere Mobilität“ zehn wegweisende Best-Practice-Projekte ausgezeichnet werden.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zeigen mit dem Deutschen Mobilitätspreis die Potenziale digitaler Projekte „made in Germany“ für die Mobilität von morgen auf. Dass Deutschland im Bereich der intelligenten Mobilität viel zu bieten hat, bewies bereits erste Wettbewerbsjahr des Deutschen Mobilitätspreises. Gesucht wurden im vergangenen Jahr wegweisende Best-Practice-Projekte zum Schwerpunktthema Teilhabe. Aus den rund 350 Einreichungen wählte die Wettbewerbsjury zehn Preisträger des Deutschen Mobilitätspreises 2016 aus. Die ausgezeichneten Projekte kamen aus Ost-, West- und Süddeutschland. Der Norden war im ersten Jahr nicht vertreten.

Innovationen für Mobilität auch aus Schleswig-Holstein und Hamburg gesucht

Bis einschließlich 23. April 2017 können sich Unternehmen, Start-ups, Städte und Gemeinden, Forschungsinstitutionen und andere Organisationen mit Sitz in Deutschland um den Deutschen Mobilitätspreis 2017 bewerben. Gute Chancen auf die Auszeichnung haben Projekte, die den digitalen Wandel der Mobilität so voranbringen, dass Menschen und Güter in Zukunft noch intelligenter und sicherer unterwegs sein können.

Eine Expertenjury wählt die zehn Preisträger aus. Die Sieger werden am 28. Juni 2017 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im BMVI in Berlin offiziell gekürt.

Weitere Information: www.deutscher-mobilitätspreis.de

(Redaktion)


 


 

Mobilität
Deutscher Mobilitätspreis
Verkehr
Güter
Innovationen
Deutschland – Land der Ideen
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mobilität" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: