Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
  • 15.06.2017, 19:44 Uhr
  • |
  • Berlin
DIGITALES / G20

G20-Jungunternehmergipfel startet: Digitalisierung im Fokus

Heute startetE der G20-Jungunternehmergipfel mit rund 400 jungen Unternehmern aus den wichtigsten Industrie- und Schwellenländern in Berlin.

Bis zum 16. Juni diskutieren die Delegierten unter dem Motto "Digital Trends for Future Business" Zukunftsthemen der Digitalisierung. Ausrichter des Gipfels sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Den Gipfel eröffnet Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Anschließend werden die Jungunternehmer in interaktiven Formaten digitale Trends diskutieren und Lösungsansätze erarbeiten. Dass bei den gesetzlichen Rahmenbedingungen Handlungsbedarf besteht, zeigen die Ergebnisse einer Befragung von 1.241 Wirtschaftsjunioren. So werden Datenschutzrecht und IT-Sicherheit von jeweils 14% der Befragten als Hemmnis der Digitalisierung gesehen.

Für die befragten Unternehmen ist die Digitalisierung ein Umsatztreiber: Bei mehr als der Hälfte der befragten Unternehmer und Führungskräfte hat die Digitalisierung zu Umsatzsteigerungen geführt. Gleichzeitig führt die Digitalisierung bei 30% der Befragten zur Reduzierung von Arbeitsplätzen.

"Die Rahmenbedingungen der Digitalisierung müssen verbessert werden. Nur dann kann die Junge Wirtschaft die Marktkräfte der Digitalisierung entfesseln", sagt Alexander Kulitz, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland. "Digitalisierung ist auch ein Bildungsthema und muss früh ansetzen, zum Beispiel mit dem Schulfach Programmieren. Sonst droht massiver Stellenabbau", warnt Kulitz.

"Mit den Ergebnissen des Gipfels sprechen wir in unserem Communiqué Empfehlungen an die Regierungschefs der G20 aus, wie man mit der Digitalisierung zu einer nachhaltigen Entwicklung der Weltwirtschaft beitragen kann", ergänzt Carsten Lexa, Präsident der G20-Jungunternehmerallianz für Deutschland.

Die Grafiken zur Befragung kann man hier abrufen: https://tinyurl.com/ybqkktd8

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland vertreten als größter deutscher Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums die Interessen der jungen deutschen Wirtschaft im internationalen Netzwerk der G20-Jungunternehmerallianz. Partnern des G20-Jungunternehmergipfels 2017 ist der DIHK. Sponsoren waren Fosun und Hauck & Aufhäuser. Ernst & Young und Accenture waren Knowledgepartner.

(Redaktion)


 

 

Digitalisierung
G-Jungunternehmerallianz
Wirtschaftsjunioren Deutschland
Befragten
Gipfel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Digitalisierung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: