Sie sind hier: Startseite Berlin
Weitere Artikel
  • 12.05.2017, 15:30 Uhr
  • |
  • Berlin
DIGITALES / MESSE

Cube Tech Fair: BWA stellt Werttreiber der Wirtschaft vor, Robin Wright kämpft für Menschenrechte und Steve Wozniak gibt Tipps

Drei Tage hat die Cube Tech Fair in Berlin gedauert, bei der 250 Start-ups aus 38 Ländern ihre Lösungen für die Industrie 4.0 ausgestellt haben. Und es gab viele Start-up-Konferenzen und Prominenz.

Premiere in Berlin mit der Cube Tech Fair. Das Besondere war: Die meisten Firmen sind im B-to-B-Geschäft tätig, sie sind Zulieferer für die Industrie. Und einige Prominenz war ebenfalls geladen. So auch die US-Schauspielerin Robin Wright. Sie ist bekannt aus der TV-Serie "House of Cards". In Berlin aber übt sie massive Kritik an Technologie-Unternehmen, die Rohstoffe aus Konfliktregionen wie dem Kongo für die Produktion elektronischer Geräte verwenden: Die Schauspielerin und Menschenrechtsaktivistin Robin Wright sprach am Donnerstag auf der Technologiekonferenz Cube Tech Fair in Berlin. Und heute am Freitag hat der Mitgründer von Apple Steve Wozniak Start-up-Gründern bei einem seiner wenigen Auftritte Erfolgstipps, Tipps zur Arbeit im Team gegeben – und vergleicht Steve Jobs mit Donald Trump.

Bereits am Mittwoch präsentierte der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft, BWA e.V., im Rahmen der CUBE Tech Fair in Berlin seine neue Broschüre „Innovation – Werttreiber der Wirtschaft“.  Die Broschüre wurde von den Innovationsexperten der BWA Innovationskommission erstellt, die unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Maskos (Fraunhofer Institut Mainz) ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zum Thema Innovation in der Broschüre, die auch online zur Verfügung steht, zusammengefasst hat. Michael Maskos: „Dieser Frage haben wir uns intensiv im BWA Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft gewidmet und uns mit einer Vielzahl von praxisnahen Experten der BWA Innovationskommission auf Antwortsuche begeben. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse, Einsichten und Hinweise möchten wir in Form unseres Denkanstoßes „Innovation – Werttreiber der Wirtschaft“ mit Ihnen teilen.“

Insbesondere mittelständische Unternehmen stehen vor neuen Herausforderungen – das ist sicherlich an sich zunächst nichts Neues oder Überraschendes. Betrachtet man diese Herausforderungen rund um Themenkomplexe wie Bildung, Innovationskultur und mögliche Innovationsbarrieren, Förderunterstützung oder Schutz von Innovationen jedoch etwas genauer, zeichnet sich sehr schnell ab, das die bislang gültigen und vielfach bewährten Mechanismen drohen, an ihre Grenzen zu stoßen: im Angesicht der Digitalisierung der Wirtschaft, dem damit verbundenen zunehmenden Wettbewerb, sowie des zunehmenden Wettbewerbs um Fachkräfte gewinnt die Innovationskraft immens an Bedeutung, Zeit wird eine zentrale kritische Größe. Bislang waren Firmen-beinflussende Veränderungen insbesondere bei mittelständischen Unternehmen oftmals eine Generationenfrage: der gefühlte und manchmal bewusst nötige Anpassungsprozess konnte aufgeschoben und an die nächste Generation übergeben werden. Dieses oftmals bewährte Prinzip wird durch die neuen Herausforderungen und die ihnen innewohnenden Veränderungszyklen so vermutlich nicht mehr zu halten sein: Veränderungen werden schneller eintreten, die Notwendigkeit, sich daran anzupassen, wird deutlich schnellere Reaktionszeiten erfordern. Die zentrale Themenfelder der BWA wurden daher in einem Denkanstoß zusammengefasst. Die Broschüre ist im Print erhältlich via oder als Download unter http://www.bwa-deutschland.com/sites/default/files/download/2016/ebook-BWA_Innovationsbrosch%C3%BCre_9783686448108_16.08.16.pdf

(Redaktion)


 

 

Broschüre
Werttreiber
Herausforderungen
Innovation
Cube Tech Fair

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: