Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
DIHK Konjunkturerwartung

DIHK senkt Konjunkturerwartung deutlich

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat seine Konjunkturprognose für das laufende Jahr deutlich gesenkt. Demnach wird ein Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um bis zu 3,0 Prozent erwartet, wie aus der am Donnerstag in Berlin vorgestellten Konjunkturumfrage hervorgeht.

Im November vergangenen Jahres hatte der Verband noch mit einem BIP-Minus von 0,5 Prozent gerechnet. Zugleich erwartet die Kammerorganisation im laufenden Jahr einen Anstieg um 300 000 Arbeitslose. Damit würde sich die Arbeitslosenquote 2009 auf 8,6 Prozent erhöhen.

Einen besonders starken Einbruch prognostiziert der DIHK für die Exporte. Der Rückgang soll 2009 bei 9,5 Prozent liegen. Zugleich sinken die Importe 2009 um 5,0 Prozent. Die privaten Konsumausgaben werden nach der Prognose des DIHK hingegen um 0,5 Prozent steigen.

Laut Umfrage plant die Mehrheit der deutschen Industrie- und Handelsunternehmen dennoch keinen Stellenabbau. 70 Prozent der befragten Unternehmen wollten ihre Stammbelegschaft trotz Wirtschaftskrise halten, sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben im ARD-«Morgenmagazin». «Acht Prozent sagen, wir könnten uns sogar vorstellen, die Belegschaft aufzustocken», fügte er hinzu.

Die Gründe dafür seien die anhaltende Kurzarbeit, die längeren Werkferien sowie der härtere Winter, sagte Wansleben. Im zweiten Quartal könne man hoffen, dass es vielleicht ein bisschen besser werde, fügte er hinzu. Die entscheidende Frage werde sein, ob sich die Konjunktur im Sommer fange, oder die Verunsicherung beim Verbraucher stark ankomme.

Für seine Konjunkturprognose hatte der DIHK zu Jahresbeginn mehr als 25 000 Unternehmen befragt.

(Redaktion)


 


 

DIHK
Konjunkturerwartung
Martin Wansleben

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "DIHK" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: