Sie sind hier: Startseite Berlin Finanzen Kapital
Weitere Artikel
DIW Berlin legt Bad-Bank-Modell vor

DIW: Staat soll toxische Papiere zum Null-Wert übernehmen

Das DIW Berlin dringt auf die schnelle Schaffung einer Bad Bank in Deutschland. "Bisher ist es in Deutschland nicht gelungen, die Krise im Finanzsektor zu beherrschen," sagte DIW-Präsident Klaus Zimmermann. "Wir müssen die giftigen Wertpapiere schnell aus dem System herauslösen, damit die Banken endlich wieder ihre dienende Rolle für die Realwirtschaft einnehmen können." Im Vorfeld des Weltfinanzgipfels in London legte das DIW Berlin außerdem einen Reformkatalog für die globalen Finanzmärkte vor.

DIW-Chef Zimmermann zog eine negative Bilanz der seit der Zuspitzung der Krise unternommenen Schritte. "Bisher ist weder absehbar, wie die akute Krise in den Griff zu bekommen ist, noch mit welchen Reformen eine Wiederholung verhindert werden kann," sagte Zimmermann bei der Vorstellung neuer Forschungsergebnisse zur Finanzmarktkrise in Berlin. "Auf keinen Fall darf der politische Handlungsdruck nachlassen, an beiden Fronten zugleich Ergebnisse zu erzielen."

Das DIW Berlin will damit einen weiteren Anstoß für die Debatte über neue Regeln für die globalen Finanzmärkte geben. "Dabei stehen wir vor einem Dilemma", räumte der DIW-Präsident ein: "Allein die Aufarbeitung der Finanzkrise wird mehrere Forschergenerationen beschäftigen. Gleichzeitig müssen wir im Finanzsystem mit Hochdruck das politische Ziel umsetzen: Keine Märkte, keine Produkte, keine Akteure ohne Regulierung und Überwachung."

Bankenkrise in Deutschland noch nicht bewältigt

In Deutschland drängt das DIW Berlin auf eine schnelle Bad-Bank-Lösung - die Bankenkrise betrachtet das Institut noch nicht als bewältigt. Dies zeigt auch ein Blick auf die Zahlen:

Das gesamte Kapital der hiesigen Banken beträgt mit Rücklagen derzeit etwa 415 Milliarden Euro. Allein die Ausfälle aus den Problemaktiva werden hingegen auf 200 bis 300 Milliarden Euro geschätzt - das sind zwischen acht und zwölf Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Ausfälle in dieser Größenordnung - derzeit keineswegs unrealistisch - würden eine starke Erosion der Kapitalbasis der Banken bedeuten. Und sie würden die gesamte Wirtschaft schwer treffen.


 


 

DIW Berlin
Bad-Bank-Modell

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "DIW Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: