Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
EFRE. Gute Perspektiven für starke Ideen

EFRE mobilisiert Brandenburg

Zur Information über den Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) haben das Ministerium für Wirtschaft und die InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB) gemeinsam mit sechs weiteren Ministerien des Landes Brandenburg im März dieses Jahres die Kampagne *EFRE. Gute Perspektiven für starke Ideen* gestartet.

Ein Bestandteil: ein EFRE-Gewinnspiel, bei dem es darum ging herauszufinden, wofür die Abkürzung EFRE steht. Jetzt stehen die drei Gewinner fest. Sie erhalten Geldpreise in Höhe von insgesamt 1.750 Euro, die von der InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB) zur Verfügung gestellt werden.

Der erste Preis (1.000 Euro) geht an Steffen Nowak aus Rathenow,
Brandenburg. Er hat heute einen Scheck von Wirtschaftsminister Ulrich
Junghanns und vom Vorsitzenden des Vorstandes der ILB, Klaus-Dieter
Licht, überreicht bekommen. Den zweiten Preis (500 Euro) erhält Björn
Reuter aus Solms, Hessen, und den dritten Preis (250 Euro) gewinnt
Kerstin Bischoff aus Senftenberg, Brandenburg. Rund 2.000 Teilnehmer aus
ganz Deutschland haben am EFRE-Quiz teilgenommen.

*Das Gewinnspiel hat dazu beigetragen, den EFRE bekannter zu machen -
ein Fonds, der für Brandenburg große Bedeutung hat. In der aktuellen
Förderperiode 2007-2013 stehen Brandenburg rund 1,5 Milliarden Euro
EFRE-Fördermittel zur Verfügung. Gerade in der derzeitigen
Wirtschaftskrise sind diese Mittel eine wichtige Säule zur Unterstützung
unserer Region*, sagte Wirtschaftsminister Junghanns. Anlässlich der
Gewinnübergabe stellte der Minister auch eine Multimedia-Präsentation
über den EFRE vor. *Mit dieser interaktiven Kommunikation sprechen
wir gezielt Menschen an, die das Medium Internet in ihrer Freizeit zum
Infotainment nutzen. Das hilft, diese scheinbar so trockene Materie den
Menschen näher zu bringen*, erklärte der Minister.

*Die neue interaktive Multimedia-Präsentation ist zeitgemäß. Sie zeigt
zum einen, wie eng die Brandenburger Institutionen zusammenarbeiten, um
Bestmögliches zu erreichen, und verknüpft zum anderen die sonst so graue
Theorie der EU-Förderpolitik mit Menschen aus dem Land. Sie ist kreativ
und innovativ und spiegelt damit das Potenzial Brandenburgs wider*, so
Klaus-Dieter Licht, Vorsitzender des Vorstandes der ILB.

In der interaktiven fotorealistischen Multimedia-Präsentation kann der
Nutzer erleben, was EFRE in Brandenburg bewirkt und wer an der Umsetzung beteiligt ist. Außerdem können sich EFRE-Begünstigte bei der ILB um die Aufnahme in die *Hall of Fame* bewerben, wo die besten Brandenburger EFRE-Projekte ausgestellt sind. Die Präsentation wird schrittweise um die Projekte des Monats der EFRE-Informationskampagne ergänzt.

Zum Einsatz kommt die Multimedia-Präsentation beispielsweise im
Schulprojekt *Europa im Blick* in über 150 Schulen in Brandenburg, auf
Messen, Aktionstagen und Veranstaltungen.

Die Multimedia-Präsentation ist ebenso wie das EFRE-Quiz, das mit
150.000 CityCards und fünf aufmerksamkeitsstarken Motiven kommuniziert
wurde, Teil der EFRE-Informationskampagne.

Die interaktive Multimedia-Präsentation finden Sie unter:
www.entdecke-efre.de

(Redaktion)


 


 

Brandenburg
Präsentation
Euro
Vorsitzenden
Gewinnspiel
ILB
EFRE
Preis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Brandenburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: