Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Interviews
Weitere Artikel
Interview zur ITB mit Tina Palmowski

Ellington Hotel – Ein modernes Hotel im Herzen von Berlin, das seine Jazztradition fortführt

Die Tourismusindustrie ist von den Finanzkrise stark betroffen - das machen dramatisch sinkende Urlauberzahlen im In-und Ausland seit einiger Zeit deutlich. Anlässlich der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) befragte business-on.de Aussteller zu aktuellen Trends und Entwicklungen in der Hotelbranche. Tina Palmowski, Direktorin des Ellington Hotels Berlin, sprach über die Bedeutung eigene Trends zu setzen.

business-on.de: Welche Erwartungen und Ziele haben Sie als Aussteller bezüglich der ITB-Messe?

Tina Palmowski: Die Verträge mit unseren bisherigen Partnern für das kommende Jahr sind bereits gemacht. Wir nutzen die Messe, um Partner zu treffen, und auch eventuell neues Geschäft zu akquirieren. Uns interessiert momentan besonders der skandinavische Markt – hier erhoffen wir uns gute Gespräche und neue Kontakte. Als kleines Unternehmen sind wir aus Kostengründen nur bedingt in der Lage, Messen im Ausland zu besuchen oder entsprechende Geschäftsreisen zu unternehmen. Im letzten Jahr haben wir nicht nur Touristikgeschäft eingefahren sondern auch einige Geschäftskontakte im Corporate-Business gemacht, wir erhoffen uns dies natürlich auch in diesem Jahr. Die ITB ist für uns die perfekte Plattform.

business-on.de: Die Börse findet alljährlich in Berlin statt. Welche Rolle spielt dabei der Standort Berlin?

Tina Palmowski: Berlin ist immer noch in der Entwicklung, hier werden Trends gesetzt und: Berlin ist bekanntlich immer eine Reise wert. Berlin liegt zentral und hat sich als Messestandort für die ITB meiner Meinung nach absolut bewährt.

business-on.de: Sind Sie zufrieden mit dem Hauptstadt-Standort Berlin, welche Faktoren schätzen Sie besonders?

Tina Palmowski: Natürlich können wir Berliner uns kaum einen besseren Standort vorstellen. Und für alle ITB-Besucher steht Berlin als Stadt zur Messe im Focus -wir präsentieren nicht nur jedes einzelne Haus, sondern auch unsere Stadt. Und es macht zudem Spaß, den "Kollegen" aus aller Welt zu zeigen, was wir hier bewegen.

business-on.de: In den letzten Jahren ist die Anzahl der Übernachtungen in Berlin stetig gestiegen (nach Angaben des Statistikamt Berlin-Brandenburg). In welchem Ausmaß ist die Hotellerie jetzt von der negativen wirtschaftlichen Entwicklung betroffen?

Tina Palmowski: Ich denke, dass die Hotellerie derzeit noch nicht das ganze Ausmaß der viel besprochenen Krise spürt. Aber es ist schon in Ansätzen zu merken, dass Preise viel stärker verhandelt werden und auch die Anfragesituation etwas stagniert. Und das hat letztendlich zur Folge, dass der Wettbewerb zwischen den Hotels viel stärker wird, meistens wird dies über den Preis reguliert - das macht es zwar für den Berlinbesucher wieder interessanter und noch preiswerter, aber ist für die Hotels sicher nicht wünschenswert, denn Rate und Auslastung müssen stimmen, um erfolgreich zu sein. Ich bin sehr froh, in einem Haus tätig zu sein, dass sehr flexibel auf das Geschäft reagieren kann und kreative, neue Ideen schnell umsetzt.

business-on.de: Was sind die wichtigsten Trends, die Ihre Branche in nächster Zukunft maßgeblich bestimmen und beeinflussen werden?

Tina Palmowski: Das Wichtigste ist, nicht jedem Trend hinterher zu rennen, sondern eigene Ideen – passend zur Philosophie des Hauses – zu entwickeln. Somit sind wir beispielsweise eine Kooperation mit Jazzradio eingegangen und binden die Geschichte des Hauses, das Treffpunkt der weltweiten Jazzscene in den 40iger Jahren war, in alle heutigen Projekte ein – wir schreiben Jazzgeschichte weiter - haben einen Jazz-Wineclub gegründet, führen Jazzkonzerte durch, u.a. gibt es zum sonntäglichen Brunch Jazzmusik live....
Und als modernes Hotel – weiblich geleitet – führen wir beispielsweise Lesungen durch á la Sex and the City – mit der deutschen Stimme der Carry. Oder wir haben ein Zimmerarrangement für Frauen "erfunden"...Wir bieten Personal Training in unserem Fitnessraum an, bieten entsprechende Fitness-kost auf unserer Restaurantkarte an und und und....Somit sehe ich den wichtigsten Trend darin, beweglich und innovativ zu sein.

Frau Palmowski, business-on.de dankt Ihnen für dieses Gespräch.

(Redaktion)


 


 

Interview
Tina Palmowski
Internationalen Tourismus-Börse
ITB
Ellington Hotel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Interview" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: