Sie sind hier: Startseite Berlin Finanzen
Weitere Artikel
Energie Strompreise

Strompreiserhöhungen ungerechtfertigt ? – Vattenfall verpasst Frist

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) kritisiert die geplanten Strompreiserhöhungen als teilweise ungerechtfertigt. Er möchte eine dauerhafte Reform. Derweil verpasst der Stromkonzern Vattenfall die fristgerechte Information seiner Kunden über die geplante Stromerhöhung.

Die zum Jahreswechsel geplante Erhöhung der Strompreise um durchschnittlich zwölf Prozent ist für den Bundesumweltminister teilweise ungerechtfertigt. Es sei schwer zu verstehen, dass die Preiserhöhung bei vielen Stromversorgern deutlich über der Erhöhung der Erneuerbaren-Energien-Umlage liegen würde. Er machte darauf aufmerksam, dass die Börsenstrompreise seit dem letzten Jahr gesunken sind.

Da die Preiserhöhung bei rund 600 Versorgern so hoch wie nie zuvor ist, fordert Peter Altmaier von ihnen mehr Transparenz bei der Bildung der Strompreise. Er meint, dass jetzt die Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssten, dass die Strompreise in den nächsten Jahren nicht immer weiter steigen. Dafür bräuchte man eine grundlegende Reform, die auch die Bundesländer mit einbinden würde.

Der Bundesumweltminister arbeitet derzeit an einigen Maßnahmen, welche den Bürgern helfen sollen, die Kosten im Rahmen zu halten. So sollen besonders Beratungen durch Stromsparhelfer für Haushalte mit geringem Einkommen gestärkt werden. Auch ein Stromsparportal wurde eingerichtet (www.die-stromsparinitiative.de), der den Bürgern hilft, ihren Stromverbrauch zu bestimmen und ihnen kostengünstige Tipps zum Energiesparen gibt. Außerdem soll in den nächsten Wochen in verschiedenen Medien eine Werbekampagne für einen bewussteren Umgang mit Energie starten.

...


 


 

Strompreise
Bürger
Peter Altmaier
Enregiekonzerne

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preiserhöhung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: