Sie sind hier: Startseite Berlin Finanzen
Weitere Artikel
Euro

Neue Euro-Scheine ab 2013

Nächstes Jahr sollen die neuen, besser gegen Fälschung gesicherten Banknoten in Umlauf gebracht werden. Im Mai gehen als erstes die Fünf-Euro-Scheine an den Start.

Die Europäische Zentralbank möchte bereits im Jahr 2013 anfangen, die Euro-Scheine durch neue zu ersetzen. Diese neuen Scheine sollen die gleichen Farben und Motive aufweisen wie die alten, aber besser gegen Fälschungen gesichert sein. Von diesen wurden nämlich in 2011 insgesamt 606.000 entdeckt. Am häufigsten gefälscht wurden die 20-Euro-Banknote (47,5 Prozent) und der 50-Euro-Schein (32,5 Prozent), also die im Geldverkehr am meisten verbreiteten Scheine.

Die Scheine, die gegenwärtig im Umlauf sind, sind durch Hologramme, Wasserzeichen, Metallfäden, Spezialpapier und fluoreszierende Fasern gesichert. Wie die Sicherheitsmerkmale der neuen Scheine aussehen, ist noch nicht bekannt. Sie sollen jedenfalls den Fälschern ihre Arbeit noch mehr erschweren. Die alten Banknoten bleiben zwar weiterhin gültig, werden aber von den Banken nach und nach durch die neuen ersetzt. Den Anfang sollen im Mai 2013 die Fünf-Euro-Scheine machen, danach soll es jedes Jahr eine weitere Note geben, gestaffelt nach Wert.

Der Sprecher der EZB erklärte am Montag, dass die Bank schon länger an neuen Banknoten arbeite und bald Näheres berichten würde. Es wird erwartet, dass der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi dies auf der Pressekonferenz am Donnerstag, 08. November, tun und den genauen Zeitplan verkünden wird.

(Redaktion)


 


 

Bank
Euro
Neu
Euro-Scheine
Fälschen
Umlauf
Scheine
Mai

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von reiner tiroch
08.11.12 10:40 Uhr
irrational?

bei der DM kamen wegen angeblicher fälschungen auch neue DM-Scheine in Umlauf, aber hoppals, da war der Euro da. im Anbetracht der ausufernden krise stellt sich die Frage eines irrationalen Bürgers, was dann wohl daherkommt? wir haben auch keine Inflation wie behauptet, wir haben eine verschwiegene deflation.

 

Entdecken Sie business-on.de: