Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
  • 28.08.2015, 09:42 Uhr
  • |
  • Berlin
EVENT

Die Hauptstadt öffnet wieder des Nachts ihre Türen

Es ist die 35. Lange Nacht der Museen. Über hundert Berliner Museen und Ausstellungsorte öffnen ihre Türen und geben den Besuchern von 18 bis 2 Uhr nachts Gelegenheit, Ausstellungen, Sammlungen und Installationen in Augenschein zu nehmen.

Bei der Langen Nacht der Museen in Berlin öffnen viele Museen und Ausstellungsorte der Hauptstadt wieder des Nachts ihre Türen, zudem gibt es ein reiches Angebot an Lesungen, Konzerten und Theaterstücken. Mit 77 Museen, von den klassischen Kulturtempeln auf der Museumsinsel bis zum Trabi Museum, vom privaten me Collectors Room bis zum Stasimuseum in der Normannenstraße, hat das nächtliche Event jedem etwas zu bieten: Weltberühmte Sammlungen, Berliner Originale, andere Kulturen, einzigartige Orte und geliebte Dinge sind zu entdecken. Hinter mancher sonst verschlossenen Tür werden Geheimnisse des Forschens und Sammelns offenbar. Jedes Museum heißt die Lange-Nacht-Flaneure auf unverwechselbare Art willkommen, kulinarische Überraschungen eingeschlossen. Berlin ist Vielfalt – auch und gerade in der Welt der Museen. Das unterstreicht die Lange Nacht wie kein anderes Ereignis.

Tickets und Programm

Auf der offiziellen Webseite (Link s.u.) kann man sich kurz vor der Veranstaltung das komplette Programm für die Lange Nacht der Museen mit allen Routen der Shuttle-Busse ansehen und seine favorisierten Veranstaltungen zu einem individuellen Programm zusammenstellen, sowie online die Eintrittskarten erwerben. Tickets sind ab dem 01. August 2015 in allen teilnehmenden Museen, bei Berlin.de, an Theaterkassen (zzgl. VVG), in den Berlin Tourist Infos, den Fahrschein-Verkaufsstellen und Kundenzentren der S-Bahn Berlin und den BVG-eigenen Verkaufsstellen und Reisemärkten erhältlich. Außerdem gibt es Eintrittskarten (ohne Ermäßigung) an den Fahrscheinautomaten der S-Bahn Berlin und der BVG.

Der Kulturverführer Berlin schreibt:

"Das ist die Loveparade der schönen Künste! 150.000 Besucher lockt die "Lange Nacht der Museen“ an, die sich mit Shuttle-Bussen auf eine Tournee durch gut 60 Berliner Museen und Institutionen machen. Die Häuser putzen sich zu diesem Anlass freilich besonders heraus, bieten Beiprogramme und Kulinarisches zu den Ausstellungen. Einige Kritiker sehen diese als Event gepriesene Massenwanderung auch als Ausverkauf der schönen Künste, die auf dem Grabbeltisch des Kulturkonsums geopfert werden würden. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen, und vielleicht kommt ja so mancher Teilnehmer später zurück, um sich ohne den Trubel das eine oder andere Kunstwerk in Ruhe anzuschauen." (Quelle: Lange Nacht der Musseen) Weitere Informationen unter www.lange-nacht-der-museen.de

(Redaktion)


 

 

Lange Nacht
Museen
Nacht
Tür
Ausstellungen
Kultur

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lange Nacht" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: