Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Kultur & Events
Weitere Artikel
  • 05.08.2016, 14:10 Uhr
  • |
  • Berlin
EVENTS

Zum Tag des Bieres startet das Internationale Bierfestival in Berlin mit dem längsten Biergarten der Welt

Passend zum internationalen Tag des Bieres startet das Internationale Bierfestival in Berlin und feiert das 20-jährige Jubiläum : vom 5.-7- August auf der Karl-Marx-Allee. Das Jubiläums-Motto 2016: 500 Jahre deutsches Reinheitsgebot

Vom 5. bis 7. August findet das 20. Internationale Berliner Bierfestival an der Karl-Marx-Allee auf 2,2 Kilometern zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor statt. Es werden wieder annähernd 800.000 friedlich feiernde Besucher aus aller Welt mitten im Herzen von Berlin erwartet. Im „Längsten Biergarten der Welt“ präsentieren sich 340 Brauereien aus 87 Ländern, mit 2400 einmalig vertretenen Bieren. Man kann 22 Bierregionen mit ihren kulinarischen Spezialitäten durchwandeln und auf 20 Bühnen Live-Musik mit nationalen und internationalen Künstlern erleben. Das alles bei freiem Eintritt. Jedes Jahr steht ein Land, eine bestimmte Region oder ein spezielles Thema im Mittelpunkt des Festivals. Der offizielle Titel als längster Biergarten der Welt von Guinness World Records „The longest beer garden“ gibt es seit 2011.

Das diesjährige Jubiläums-Motto 2016 lautet: 500 Jahre deutsches Reinheitsgebot

Es werden zwei Festivalbiere präsentiert. Mit dem Thüringer Kupferbier haben die beiden Thüringer Braumeister Ralf Hohmann, vom Bürgerlichen Brauhaus Saalfeld und Gunther Herrmann von der Vereinsbrauerei Apolda eine alte, thüringische Braurezeptur aufleben lassen. Eingebraut wird das Festivalbier vom Thüringer Brauernachwuchs. Die Braumeister der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan in Freising haben zu Ehren des Jubiläums 500 Jahre Reinheitsgebot das Weihenstephaner 1516 in einer limitierten Abfüllung gebraut. Dieses Festivalbier ist ein naturtrübes, leuchtend-bernsteinfarbenes Kellerbier. Die Brauerei ist die älteste der Welt. Auch in diesem Jahr gibt es neben deutschen Craftbieren eine Vielzahl neuer Craftbierspezialitäten aus Belgien, Dänemark, England, Norwegen und Polen auf dem Bierfestival zu entdecken. Zu den internationalen Bierneuheiten zählen auch Samba do Brasil und Palma Louca Beer aus Brasilien.

Übrigens gibt es passend dazu den Internationale Tag des Bieres (engl. International Beer Day): der findet jährlich am ersten Freitag im August statt. An diesem (heutigen) Tag wird weltweit das Getränk Bier gefeiert und getrunken. Na, denn Prosit!

20. Internationale Berliner Bierfestival 2016 

Öffnungszeiten: Freitag, 5. August: 12 bis 24 Uhr
Sonnabend, 6. August: 10 bis 24 Uhr
Sonntag, 7. August: 10 bis 22 Uhr
Eintritt: frei, Ort: Berlin-Mitte, Karl-Marx-Allee 

Über die Organisatoren: Der Berliner Biermeile e.V. möchte zum Erhalt und zur Pflege, der Traditionsveranstaltung Internationales Berliner Bierfestival, das jedes Jahr am ersten Augustwochenende hunderttausende friedlich feiernde Besucher aus aller Welt nach Berlin lockt, seinen entsprechenden Anteil leisten. Das soll in enger Zusammenarbeit mit dem Veranstalter, der Präsenta GmbH, erfolgen. Der nicht gemeinnützige Verein kann alles tätigen was im Einklang mit dem Veranstalter und dem Internationalen Berliner Bierfestival steht. Es wird eine gute Kontaktpflege und Zusammenarbeit sowie eine enge Vernetzung mit Brauern, anderen Vereinigungen, Clubs, Interessensgemeinschaften und Freunden des Kulturgutes Bier angestrebt. 

Informationen auf der Homepage www.bierfestival-berlin.de

(Redaktion)


 

 

August
Jubiläums-Motto
Festivalbier
JahreReinheitsgebot
Internationale Berliner Bierfestival
Brasil
Craftbierspezialitäten
Bierfestival
Bieren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "August" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: