Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Fellini Residences in Berlin

Fellini Residences: Projektentwickler hält an Bauvorhaben fest

Der niederländische Projektentwickler und Bauherr Dr. Harry van Caem zog ein Jahr nach Verkaufsstart der Fellini Residences Bilanz für sein Bauprojekt. Nach dem Eröffnungsevent im Mai vorigen Jahres und anfänglichem Kaufandrang stagnierten die Anfragen im Zuge der internationalen Wirtschaftskrise. Van Caem hält trotzdem an seinem Bauvorhaben fest.

Derzeit steht das Verkaufsteam des Luxus-Objekts, dessen Gesamt-Investition sich auf 38 Mio. Euro beläuft, bei 12 verkauften Wohnungen (15 %). Der Bau der Fellini Residences soll beginnen, sobald 50% der Apartments verkauft worden sind. „Der Teich ist voller Fische, die jedoch im Moment noch nicht beißen“, so Dr. Harry van Caem zur aktuellen Situation. Im letzten Monat wurden weitere Wohnungen
verkauft, dies verdeutliche die positive Entwicklung des Projekts und dass der Markt trotz Krise nicht still stehe, so van Caem. „Durchhalten bedeutet auch eine Form von Charakter!“

Die Klientel kommt dabei größtenteils aus dem Ausland, wohlhabende Unternehmer und Geschäftsleute, die viel unterwegs sind und deswegen einen ruhigen und stilvollen Rückzugsort bevorzugen. Berlin ist nach wie vor einer der begehrtesten Standorte, dessen besondere Mischung aus Kultur, Kunst, junger Geschichte und attraktiver Gastronomie und Unterhaltung im internationalen Vergleich ganz oben liegt.
Harry van Caem ist sich sicher: „In ein paar Jahren wird hier eine neue Infrastruktur und ein neuer Kiez zwischen jüdischem Museum und Gendarmenmarkt entstanden sein. Diese Gegend in Mitte hat mit ihrer Lage enormes Potenzial.“ Er betont, dass die Preise der exklusiven Wohnungen trotz Wirtschaftskrise unverändert bleiben. Das Interieur aus hochwertigen Materialien und kunstvollem Design steht für gehobene Qualität, die auch in Zukunft wertgeschätzt werden wird. Auch die hohen Sicherheits-Standards sieht der Projektentwickler als großen Vorteil gegenüber Konkurrenz-Objekten. Für weitere Sicherheit und Service sorgt ein Concierge. Alle Wohnungen werden zudem altersgerecht und barrierefrei gestaltet.

Einen genauen Zeitpunkt des Baubeginns kann Dr. Harry van Caem momentan noch nicht nennen. Jedoch blickt er optimistisch in die Zukunft: Der Baubeginn soll erfolgen, sobald ein Ende der Finanzkrise in Sicht ist und „...wieder „grünes Licht“ für die Käufer aufleuchtet! Wir sehen die Grundsteinlegung noch in diesem Jahr und hoffen auf eine Fertigstellung im Jahr 2011.“ Harry van Caem ist sich sicher, dass die Kunden wieder Wohnungen kaufen, genau wie vor der Finanzkrise.

(Redaktion)


 


 

Berlin
Fellini Residences
Dr. Harry van Caem
Luxuwohnungen
Apartements
Immobilien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von econcierge
28.07.09 14:04 Uhr
Tolles Bauvorhaben in bester Lage

Als Concierge fahre jeden Tag zum Hotel Mercure und an diesem Standort vorbei - Schade, dass es keine Kaeufer gibt - sehe den Besucher Pavillion immer leer - aber das Projekt neben des Fellini Residences ist schon in der zweiten Etage - woran liegt das?

Vielleicht sollte es mehr Services geben - bei den doch schon hohen Preisen - es gibt noch keine Anfragen an den e-concierge

http://www.e-concierge.de/blog/

 

Entdecken Sie business-on.de: