Sie sind hier: Startseite Berlin Finanzen Finanztip
Weitere Artikel
  • 11.12.2018, 14:50 Uhr
  • |
  • Berlin
FINANZEN / AKTIEN

"Joint-Venture": erster Hanf Aktien Fonds in Deutschland erfolgreich gestartet

Am 3.12. ist der erste Hanf Aktien Fonds Europas erfolgreich aufgelegt worden.

Der Fonds, welcher eine Vertriebszulassung in Deutschland, Österreich und in Liechtenstein hat, ist als Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) aufgelegt und soll sowohl Privatanleger wie auch institutionelle Anleger ansprechen.

Anleger können damit erstmals in einem gemanagten Fonds-Vehikel an der schnell wachsenden Hanfindustrie partizipieren. Zum Start beinhaltet das Portfolio 30 ausgewählte Unternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette der Hanf Industrie: Anbau, Patente + Lizenzen, Forschung, Technologie, Distribution und Pharmazie. Der geographische Schwerpunkt der Portfolio-Unternehmen liegt politisch bedingt noch in Nordamerika, da dort die Hanf-Entkriminalisierung bereits vor 20 Jahren begonnen hat (zuletzt im G7-Industriestaat Kanada) und die Hanf Industrie bereits floriert.

Das Team der ws-hc Werkhausen & Stehr Hanf Consulting UG ist Initiator des Fonds. Diese Gesellschaft arbeitet mit BN & Partners Capital AG zusammen, welche als Anlageberater im Fonds und Haftungsdach für ws-hc Werkhausen & Stehr Hanf Consulting UG fungiert. Fortlaufend wird dabei ein Aktien-Universum von mehr als 80 der stärksten internationalen Hanf-Unternehmen analysiert und nach Kriterien wie u.a. Marktkapitalisierung, Fundamental-Analysen, Management-Board, Strategie, Infrastruktur etc, bewertet. Damit bietet der ws-hc-Fonds - Hanf Industrie Aktien Global (WKN: A2N84J / ISIN: LI0443398271) erstmals für den europäischen Kapitalmarkt:

   - Partizipation von Privaten und Institutionellen Anlegern durch einen Fonds an dem  aussichtsreichen Wachstumsmarkt Hanf-Schaffung von Markttransparenz über alle Sektoren der Hanf-Industrie

   - Konzentration von öffentlicher Aufmerksamkeit auf das Thema Hanf als Wertanlage

  Zum Portfolio des Fonds zählen: Aphria Inc., Aurora, Canopy GrowthCorp., Tilray Inc., Cronos Group Inc. und weitere.

Daniel Stehr, Geschäftsführer der ws-hc, kommentiert: "Wir sind überwältigt, wie groß das Interesse an dem Fonds bereits in der Vorzeichnungsphase war. Jetzt konzentrieren wir alle Kraft auf diekontinuierliche Wertbildung für unsere Anleger, für deren Vertrauen ich mich hier ausdrücklich bedanke."

Name: ws-hc Fonds - Hanf Industrie Aktien Global, WKN: A2N84J / ISIN: LI0443398271

Bloomberg-Ticker: HANFEUR, Gebühren: 1,65% (Vermögensverwaltung, Risikomanagement und

Vertrieb), zzgl. weitere Gebühren gemäss Fondsprospekt, Performance Fee: Hurdle Rate 6%, dann 20% Performance Fee in Verbindung mit High Watermark

Informationsstelle in Deutschland: Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, Kaiserstrasse 24,D-60311 Frankfurt am Main

Die Anlageberatung nach §1 Abs. 1a Nr. 1a KWG und die Anlagevermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 KWG erfolgen im Auftrag, im Namen, für Rechnung und unter Haftung des dafür verantwortlichen Haftungsträgers BN & Partner Capital AG, Steinstraße 33, 50374 Erftstadt, nach § 2 Abs. 10 KWG. NB & Partners Capital AG besitzt für die vorgenannten Finanzdienstleistungen eine entsprechende Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemäß § 32 KWG.

Mehr Informationen: www.ws-hc.de

(Redaktion)


 

 

Hanf Industrie
KWG
Deutschland
Hanf-Unternehmen
Abs
Gebühren
Stehr Hanf Consulting UG
Performance Fee
Finanzdienstleistungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hanf Industrie" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: