Sie sind hier: Startseite Berlin Finanzen
Weitere Artikel
Finanzen Schulden

Überschuldung in Berlin nimmt zu

Schuldner-Atlas 2012 veröffentlicht. Die Überschuldung privater Haushalte in Berlin und Brandenburg hat sich im Vergleich zum Vorjahr leicht erhöht. Insgesamt sind rund 371.000 Menschen in Berlin überschuldet.

Die Unternehmensgruppe Creditreform hat den Schuldner-Atlas 2012 veröffentlicht. Demnach hat sich die Überschuldung privater Haushalte in Berlin von 12,32 Prozent im Jahre 2011 auf 12,56 Prozent im Jahr 2012 gesteigert. In Brandenburg hat sich die Schuldnerquote von 9,36 Prozent im Jahr 2011 auf 9,77 Prozent in diesem Jahr leicht erhöht. In Berlin sind rund 371.000 Menschen überschuldet, sie können ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen.

Bundesweit lag der Bezirk Wedding mit einer Schuldenquote von 18,36 Prozent an der Spitze. Zehlendorf weist die geringste Überschuldung mit 7,31 Prozent auf. Insgesamt sind 15 von 23 Bezirken in Berlin überschuldet. In Brandenburg sind knapp 211.000 Menschen über 18 Jahre überschuldet.

Bundesweit sind insgesamt 3,26 Millionen Haushalte überschuldet. Im Jahre 2004 waren es noch 3,1 Millionen Haushalte. Berlin, Bremen und Sachsen-Anhalt bilden die Spitze des Schuldner-Atlas 2012. Auch die Zahl  der Privatinsolvenzen hat im Juli 2012 wieder deutlich zugenommen: 8.960 Fälle; ein Plus von 2,8 Prozent zum Vorjahresmonat. Die Wirtschaftskrise erreicht damit die Realwirtschaft in Deutschland.

(MV)


 


 

Haushalte
Schuldner-Atlas
Menschen
Brandenburg
Bezirk
Wedding
Bundesweit
Schuldenquote

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: