Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Fluggesellschaften

Etihad will Air Berlins Vielfliegerprogramm übernehmen

Die arabische Fluggesellschaft Etihad Airways hält bereits knapp 30 Prozent der Hauptstadt-Fluglinie Air Berlin. Nun will Etihad das Vielfliegerprogramm „Topbonus“ von Air Berlin übernehmen. Das geplante Geschäft muss noch von Kartellbehörden geprüft werden. Datenschützer geben der Übernahme ihren Segen.

Air Berlins größter Einzelaktionär Etihad Airways steht kurz davor die alleinige Kontrolle über das Vielfliegerprogramm „Topbonus“ der Berliner Fluggesellschaft zu übernehmen. Das teilte die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde am Mittwoch im Internet mit. Vor knapp drei Wochen hatte der Vorstand von Air Berlin angekündigt, sämtliche Aktivitäten rund um das „Topbonus“-Programm, in dem die Beziehungen der teilnehmenden Air-Berlin-Kunden mit etwa 120 Partnern erfasst sind, in einer eigenen Gesellschaft zu bündeln und die Mehrheit daran zu verkaufen.

Der geplante Aufkauf der Kundendaten durch Etihad Airways muss noch von den zuständigen Kartellbehörden geprüft werden. Wichtigster Punkt der Überprüfung dürfte die Tatsache sein, dass die staatliche Gesellschaft aus dem Emirat Abu Dhabi, bereits knapp 30 Prozent an Air Berlin hält. Die erneute Finanzspritze, die der Berliner Airline durch den Datenverkauf bevorsteht, lässt die Verflechtungen zwischen Air Berlin und Etihad Airways deutlich enger werden.

Mit Hilfe dieses Daten-Geschäfts soll der Schuldenstand der Hauptstadt-Airline von 853 Millionen auf 500 Millionen Euro bis zum Ende des Jahres gesenkt werden. Von den zuvor durch Etihad bereitgestellten Darlehen in Höhe von 255 Millionen Dollar hatte Air Berlin zum Ende des dritten Quartals bereits 200 Millionen abgerufen.

Aus Sicht von Datenschützern sei die Übernahme von „Topbonus“ durch die arabische Airline jedenfalls nicht zu beanstanden. Daniel Holzapfel, Bereichsleiter beim Berliner Datenschutzbeauftragten, erklärt, man habe das Verfahren geprüft und es finde im juristischen Sinne keine Übermittlung von Daten statt.

(Norman Schönfeld)


 


 

Air Berlin
Etihad
Datenschützer
Gesellschaft
Topbonus
Daten-Geschäfts

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: