Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Flughafen BER

BER überprüft Sicherheitsmängel

In einer aktuellen Pressmitteilung reagiert die Flughafengesellschaft des BER auf die Vorwürfe möglicher Sicherheitsmängel, welche das Nachrichtenmagazin Focus Anfang der Woche geäußert hatte.

Wie die Flughafengesellschaft des BER bereits am 11. November 2012 mitteilte, sei der Zugang zum Sicherheitsbereich der Flughäfen Tegel und Schönefeld durch Sicherheitskontrollen und durch von außen verschlossene, alarmgesicherte Fluchttüren versperrt. Ein ungehindertes, unkontrolliertes Eindringen in den Luftsicherheitsbereich sei durch die funktionierenden – von Europäischer Union und nationalen Sicherheitsbehörden abgenommenen – Sicherheitssysteme und Prozesse generell nicht möglich, heißt es einer offiziellen Stellungnahme des BER. Die bestehenden Sicherheitsvorkehrungen seien ausreichend und entsprechen den gesetzlichen Anforderungen.

Dennoch ließe sich in dem vom Nachrichtenmagazin Focus beschriebenen Fall nicht ausschließen, dass ungeachtet dieser hohen Zugangsbeschränkungen ein widerrechtliches Eindringen in den Sicherheitsbereich möglich war, gestehen die Flughafen-Betreiber ein. Im Zuge der laufenden Überprüfungen, die in enger Abstimmung mit den Behörden stattfinden, wurde eine Techniktür zu einem mit Starkstromleitungen ausgestatteten Installationsschrank in einem nicht öffentlich zugänglichen Wartungsbereich als möglicher Zugangspunkt identifiziert. Solle sich bestätigen, dass diese Tür passierbar war, könne es sich nur um einen, vermutlich durch menschliches Versagen verursachten Einzelfall handeln, heißt es in der Pressemitteilung der Flughafengesellschaft.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL:

Die Flughafengesellschaft habe auf diesem Sachstand unmittelbar reagiert und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um eine Wiederholung widerrechtlicher Zutritte künftig auszuschließen. Darüber hinaus würden alle Schnittstellen zwischen dem öffentlichen Bereich und dem Luftsicherheitsbereich erneut überprüft.




(Pressestelle Flughafen Berlin Brandenburg GmbH / Redaktion)

(Redaktion)


 


 

Luftsicherheitsbereich
Sicherheitsmängel
Abstimmung
Flughafengesellschaft
BER
Tegel
Schönefeld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: