Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Kultur & Events
Weitere Artikel
1989-2009: Bewegte Welt – Erzählte Zeit

Foto- und Videokunst aus Osteuropa und Deutschland

Das Ausstellungsprojekt „1989-2009: Bewegte Welt – Erzählte Zeit“ mit zeitgenössischer Fotografie und Videokunst aus Russland, der Ukraine, Belarus, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Usbekistan und Deutschland gastiert die Ausstellung bis 13. September 2009 in Berlin.

„1989-2009: Bewegte Welt – Erzählte Zeit“ entstand in enger internationaler Zusammenarbeit  zwischen den Kuratoren der beteiligten Länder unter der organisatorischen Leitung der Goethe-Institute der Region.
Die ausgestellten künstlerischen Arbeiten beschäftigen sich mit der hybriden post-sowjetischen Identität, mit urbanen und sozialen Veränderungen, mit den Ritualen der Macht – aber auch private Erzählungen und die Intimität der Familie sind zentrale Themen.

Beispielhaft für den Zwiespalt in der Auseinandersetzung mit den Veränderungen der letzten 20 Jahre steht das Werk von Shailo Djekshenbaev: „Eine alltägliche Situation, die Erneuerung des Asphalts im Zentrum von Bischkek, verdichtet Djekshenbaev in seiner gleichnamigen Fotoarbeit zu einer eindrucksvollen Metapher, die zeigt, wie Menschen sich inmitten dieser Trümmer zurechtfinden“, so die leitende Kuratorin
Jule Reuter im Ausstellungskatalog.

Weitere Informationen unter: www.goethe.de/bewegtewelt

(Redaktion)


 


 

Berlin
Ausstellung
Foto
Video
Osteuropa

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: