Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Energiekosten

Gaspreise sinken weiter

Der anhaltend niedrige Ölpreis wirkt sich in Deutschland auf die Gaspreise aus. Rund 90 Versorger, darunter die Berliner Gasag und der größte deutsche Energiekonzern E.ON, würden zum 1. Februar ihre Preise um durchschnittlich 5,9 Prozent senken, teilte das Verbraucherportal toptarif.de am Mittwoch in Berlin mit.

Im Januar hatten mehr als 200 Gasversorger ihre Tarife für Kunden günstiger gestaltet. «Wir rechnen damit, dass es auch im März und im April bei den Gaspreisen Senkungen im größeren Rahmen geben wird», sagte der toptarif.de-Experte Thorsten Bohg.

Stromkunden müssen laut dem Portal allerdings mit Preissteigerungen rechnen. 44 Versorger erhöhten zum 1. Februar die Preise um bis zu 12,3 Prozent.

Laut Bohg sind die finanziellen Belastungen für die Verbraucher immer noch erheblich. «Die Energiekosten für private Verbraucher sind in den vergangenen zwölf Monaten um durchschnittlich 14,2 Prozent gestiegen», erklärte der Energiepreisexperte.

(Redaktion)


 


 

Verbraucher
Energie
Gas
Preise
Gasag
Berlin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verbraucher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: